Ratgeber

Apps des Monats – die spannendsten im November

Ein Artikel von , veröffentlicht am 29.11.2020

Der Videochat-Dienst Zoom hat bei der Verschlüsselung nachgebessert, der Firefox-Browser bei Transparenz und Datenschutzoptionen. Außerdem hielt der November Apps bereit, mit denen Sie YouTube, Facebook, Twitter & Co. ganz ohne die datenhungrigen Original-Apps nutzen können.

NewPipe

Mit der Android-App NewPipe können Sie YouTube-Videos ohne Werbung anschauen. Der sogenannte Wrapper stellt die Webseiten-Inhalte von YouTube und anderen Diensten in einer App dar. NewPipe ist trackingfrei und bietet Zusatzfunktionen für mehr Datenschutz. Seit kurzem gibt es ein paar Bugs, das Entwickler*innen-Team wird diese aber hoffentlich schnell beheben. Zum gesamten Text: Streaming-App NewPipe kurz vorgestellt.

AndStatus

Ähnlich wie NewPipe verfährt AndStatus mit den Website-Inhalten von Twitter und Mastodon. Die Wrapper-App für Android-Geräte ist nicht nur kostenlos und werbefrei. Ihr Quellcode ist auch offen zugänglich, kann also jederzeit von unabhängigen Expert*innen überprüft werden. Mehr zu Wrapper-Apps hier: Diese alternativen Social-Media-Apps empfehlen wir.

Friendly

Der Friendly Social Browser ist der einzige Social Media-Wrapper für iPhones und iPad. Die App, die es auch für Android gibt, eignet sich zum Einbinden von Facebook, Twitter und Instagram. Mit der Pro-Version können sie außerdem die Werbeeinblendungen der sozialen Netzwerke loswerden.

Safari

Seit iOS 14 hat Apples Safari-Browser eine neue Funktion: die Passwortüberwachung. Ist sie aktiviert, gleicht Safari alle gespeicherten Passwörter mit den Listen aus bekannt gewordenen Datenlecks ab - und warnt Sie, wenn es eine Übereinstimmung gibt. Wie Sie die Option aktivieren, steht in unserem Ratgeber: So stellen Sie den Safari-Browser richtig ein (iOS 14).

Firefox

Mozilla hat seinem Firefox-Browser für Android ein großes Update verpasst. Das Einstellungsmenü ist übersichtlicher geworden, außerdem gibt es erweiterte Optionen für den Datenschutz. Welche Einstellungen wir empfehlen, erfahren Sie in unserem Ratgeber: Browser Firefox richtig einstellen (Android).

Zoom

Der beliebte Videochat-Dienst bietet seit kurzem Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Sie ist nicht standardmäßig aktiv sondern muss manuell aktiviert werden. Zoom sammelt weiterhin viele Daten und hat auch in puncto Sicherheit eine durchwachsene Geschichte. Mehr dazu im Text Video-Chat Zoom kurz vorgestellt.

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Einmal im Monat schicken wir Ihnen aktuelle mobilsicher-Lesetipps direkt ins Postfach. Hier geht's zur Anmeldung.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Apps des Monats – die Besten im April

Die soziale Isolation im April 2020 zeigt sich in unseren App-Vorstellungen: Es ging vor allem um Corona-Tracing und Video-Chats. Doch ein bisschen Ausgleich muss sein - also raus in den Frühling, mit Apps zum Bestimmen von Blumen und Vogelgesang!

Mehr
Ratgeber 

iOS 13: Mit Apple-ID bei anderen Diensten anmelden

Apps und Online-Dienste, bei denen Sie sich bisher mit Ihrem Facebook- oder Google-Konto anmelden konnten, können seit September auch die Anmeldung mit der Apple-ID anbieten. Vorteil: Apple erstellt dabei keine Nutzungsprofile. Nachteil: Sie müssen dafür ein Apple-Gerät besitzen. Wir stellen die neue Funktion vor.

Mehr
Soziale Netzwerke 

Facebooks unsichtbare Datensammlung

Rund 30 Prozent aller Apps im Play-Store nehmen Kontakt zu Facebook auf, sobald man sie startet. So erfährt der Konzern, welche Apps ein Nutzer verwendet und wann. Das gilt auch für Apps, die in direktem Bezug zu Religion, Gesundheit, sexueller Orientierung und politischer Einstellung stehen.

Mehr
Ratgeber 

Soll ich annehmen? Android-App gegen Spam-Anrufe

Sie bekommen lästige Anrufe von Werbefirmen Spammern und Robocallern? Die App mit dem Namen "Soll ich annehmen?" setzt auf den Schwarm: Jeder Nutzer kann Spam-Nummern melden und so die gemeinsame Datenbank ausbauen. Die eigene Nummer oder Adressbücher tastet die App nicht an.

Mehr