Ratgeber

Apps des Monats – die spannendsten im November

Ein Artikel von , veröffentlicht am 29.11.2020

Der Videochat-Dienst Zoom hat bei der Verschlüsselung nachgebessert, der Firefox-Browser bei Transparenz und Datenschutzoptionen. Außerdem hielt der November Apps bereit, mit denen Sie YouTube, Facebook, Twitter & Co. ganz ohne die datenhungrigen Original-Apps nutzen können.

NewPipe

Mit der Android-App NewPipe können Sie YouTube-Videos ohne Werbung anschauen. Der sogenannte Wrapper stellt die Webseiten-Inhalte von YouTube und anderen Diensten in einer App dar. NewPipe ist trackingfrei und bietet Zusatzfunktionen für mehr Datenschutz. Seit kurzem gibt es ein paar Bugs, das Entwickler*innen-Team wird diese aber hoffentlich schnell beheben. Zum gesamten Text: Streaming-App NewPipe kurz vorgestellt.

AndStatus

Ähnlich wie NewPipe verfährt AndStatus mit den Website-Inhalten von Twitter und Mastodon. Die Wrapper-App für Android-Geräte ist nicht nur kostenlos und werbefrei. Ihr Quellcode ist auch offen zugänglich, kann also jederzeit von unabhängigen Expert*innen überprüft werden. Mehr zu Wrapper-Apps hier: Diese alternativen Social-Media-Apps empfehlen wir.

Friendly

Der Friendly Social Browser ist der einzige Social Media-Wrapper für iPhones und iPad. Die App, die es auch für Android gibt, eignet sich zum Einbinden von Facebook, Twitter und Instagram. Mit der Pro-Version können sie außerdem die Werbeeinblendungen der sozialen Netzwerke loswerden.

Safari

Seit iOS 14 hat Apples Safari-Browser eine neue Funktion: die Passwortüberwachung. Ist sie aktiviert, gleicht Safari alle gespeicherten Passwörter mit den Listen aus bekannt gewordenen Datenlecks ab - und warnt Sie, wenn es eine Übereinstimmung gibt. Wie Sie die Option aktivieren, steht in unserem Ratgeber: So stellen Sie den Safari-Browser richtig ein (iOS 14).

Firefox

Mozilla hat seinem Firefox-Browser für Android ein großes Update verpasst. Das Einstellungsmenü ist übersichtlicher geworden, außerdem gibt es erweiterte Optionen für den Datenschutz. Welche Einstellungen wir empfehlen, erfahren Sie in unserem Ratgeber: Browser Firefox richtig einstellen (Android).

Zoom

Der beliebte Videochat-Dienst bietet seit kurzem Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Sie ist nicht standardmäßig aktiv sondern muss manuell aktiviert werden. Zoom sammelt weiterhin viele Daten und hat auch in puncto Sicherheit eine durchwachsene Geschichte. Mehr dazu im Text Video-Chat Zoom kurz vorgestellt.

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Einmal im Monat schicken wir Ihnen aktuelle mobilsicher-Lesetipps direkt ins Postfach. Hier geht's zur Anmeldung.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Messenger-App WhatsApp kurz vorgestellt

Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen WhatsApp weltweit. Obwohl Nachrichten inzwischen standardmäßig Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind, gibt es einige Kritikpunkte an dem Messenger-Giganten. Es werden viele Metadaten gesammelt, außerdem teilt WhatsApp Nutzerdaten mit Facebook.

Mehr
Ratgeber 

Enormer Vertrauensbruch – oder sogar Straftat?

Google speichert offenbar Telefonnummern, Dauer und Art von Anrufen und weitere Daten bei Gesprächen mit Android-Geräten. Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar bezweifelt im Interview, dass das mit Grundrechten vereinbar ist und fordert die EU-Kommission auf, einzuschreiten.

Mehr
Ratgeber 

VPN: Mehr Privatsphäre beim Surfen

Provider, Behörden, Kriminelle – sie alle können theoretisch verfolgen, welche Seiten Sie im Internet aufrufen und welche Daten Sie versenden. Ein Virtual Private Network (VPN) verschleiert Ihre Verbindungen - am Computer und am Smartphone.

Mehr
Ratgeber 

Messenger-App Briar kurz vorgestellt

In Sachen Anonymität schlägt Briar alle anderen von uns vorgestellten Messenger. Briar-Nutzer kommunizieren über das Anonymisierungsnetzwerk Tor und es fallen keinerlei Metadaten an. Selbst die IP-Adresse bleibt geheim. Massentauglich ist das junge Projekt aber noch nicht, da wichtige Funktionen fehlen.

Mehr