News vom 25.02.2017

Google meldet verdächtige Kontoaktivitäten

Ein Artikel von , veröffentlicht am 25.02.2017

Zahlreiche Android-Nutzer staunten am Freitagmorgen nicht schlecht, als sie ihr Smartphone einschalteten. Google meldete plötzlich einen Missbrauch des Google-Kontos. Das ist jedoch ein Fehlalarm, wie der Konzern bestätigte. Noch mal Glück gehabt.

Am Freitagmorgen erhielten viele Android-Nutzer und -Nutzerinnen eine vorher höchst selten aufgetretene Aufforderung: Android-Hersteller Google meldete auf den Smartphones „verdächtige Kontoaktivitäten“ und forderte dazu auf, das Passwort neu einzugeben, was jedoch nicht immer gelang. Auch nach mehreren Wiederholungen verschwand die Aufforderung nicht.

Dieser Hinweis erscheint normalerweise, wenn Google einen Einbruch in das Konto vermutet. Die Meldung lässt sich daher weder wegklicken noch wegwischen. Wer die Meldung ignorierte, konnte manchmal weder den Play-Store benutzen oder E-Mails von Gmail abrufen.

Wie Google mitteilte, handelt es sich jedoch um einen Fehlalarm. Wie es dazu kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Reddit meldet, Ursache sei ein Update-Fehler. Google hat bisher noch keine Empfehlung herausgegeben, wie Anwender damit umgehen sollten.

Wie sie ihr Google-Konto absichern können, beschreiben wir im Artikel Das eigene Google-Konto schützen.

Weitere Artikel

YouTube-Video 

Social Media-Accounts aufräumen mit der App Jumbo

Was Sie vor Monaten Alexa erzählt oder vor Jahren bei Facebook gepostet haben, haben Sie wahrscheinlich längst vergessen. Doch diese Dienste haben oft ein sehr gutes Gedächtnis. Die App Jumbo zeigt Ihnen, was sich dort angesammelt hat - und hilft Ihnen beim Aufräumen. Im Video erfahren Sie, wie das funktioniert!

Ansehen
Messenger 

Messenger-App Briar kurz vorgestellt

In Sachen Anonymität schlägt Briar alle anderen von uns vorgestellten Messenger. Briar-Nutzer kommunizieren über das Anonymisierungsnetzwerk Tor und es fallen keinerlei Metadaten an. Selbst die IP-Adresse bleibt geheim. Massentauglich ist das junge Projekt aber noch nicht, da wichtige Funktionen fehlen.

Mehr
App-Test 

App-Test DB-Navigator: Fahrplanauskunft und Ticketbuchung bei der Bahn

DB Navigator ist eine kostenlose App der Deutschen Bahn, die unter anderem Nah- und Fernverbindungen des öffentlichen Verkehrsnetzes anzeigt. Registrierte Kunden können mit der App Tickets buchen und verwalten. Ein mögliches Problem: Tracking.

Mehr
YouTube-Video 

Buchempfehlung: Edward Snowden – Permanent Record

Seine Enthüllungen über die Überwachungspraxen US-amerikanischer Geheimdienste schockierten 2013 die ganze Welt. Jetzt hat der Whistleblower Edward Snowden seine Autobiographie veröffentlicht. Von uns gibt's eine klare Leseempfehlung!

Ansehen