Aktuelles

Ärger für Urlauber aus UK: 02 drosselt Datenrate

Der Mobilfunkanbieter 02 drosselt derzeit die Datenrate für NutzerInnen aus Großbritannien, die im Ausland mobil surfen wollen. Offenbar sind durch den Wegfall der Roamingebühren derzeit die Netze des Anbieters überlastet.

Veröffentlicht am
Autor
Drucken

Seit dem 15. Juni sind Roaminggebühren in der EU Geschichte – surfen im mobilen Internet darf im EU-Ausland nicht mehr kosten, als Zuhause. Dies führt offenbar dazu, dass NutzerInnen deutlich mehr mobile Daten im Ausland konsumieren, als bisher.

Wie der Mobilfunkanbieter 02 Großbritannien gestern gegenüber dem IT-Magazin The Register einräumte, sind die Netze des Unternehmens derzeit überlastet. Daher drosselt 02 die Datenrate für EU-Roaming absichtlich, um einen minimalen Service für alle Nutzer aufrechterhalten zu können.

Diese Drosselung scheint recht drastisch zu sein: Der Nutzer, der das Problem als erster auf einem 02-Forum angesprochen hatte, konnte in diversen Geschwindigkeitstests von Irland aus nur 0,5 Mbit/s erreichen.

Laut 02 Großbritannien handelt es sich um eine temporäre Maßnahme, die in den nächsten Wochen wieder aufgehoben werden soll. Deutsche NutzerInnen sind laut 02 nicht betroffen.

 

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis@mobilsicher.de!