News vom 27.07.2017

Ärger für Urlauber aus UK: 02 drosselt Datenrate

Ein Artikel von , veröffentlicht am 27.07.2017

Der Mobilfunkanbieter 02 drosselt derzeit die Datenrate für NutzerInnen aus Großbritannien, die im Ausland mobil surfen wollen. Offenbar sind durch den Wegfall der Roamingebühren derzeit die Netze des Anbieters überlastet.

Seit dem 15. Juni sind Roaminggebühren in der EU Geschichte - surfen im mobilen Internet darf im EU-Ausland nicht mehr kosten, als Zuhause. Dies führt offenbar dazu, dass NutzerInnen deutlich mehr mobile Daten im Ausland konsumieren, als bisher.

Wie der Mobilfunkanbieter 02 Großbritannien gestern gegenüber dem IT-Magazin The Register einräumte, sind die Netze des Unternehmens derzeit überlastet. Daher drosselt 02 die Datenrate für EU-Roaming absichtlich, um einen minimalen Service für alle Nutzer aufrechterhalten zu können.

Diese Drosselung scheint recht drastisch zu sein: Der Nutzer, der das Problem als erster auf einem 02-Forum angesprochen hatte, konnte in diversen Geschwindigkeitstests von Irland aus nur 0,5 Mbit/s erreichen.

Laut 02 Großbritannien handelt es sich um eine temporäre Maßnahme, die in den nächsten Wochen wieder aufgehoben werden soll. Deutsche NutzerInnen sind laut 02 nicht betroffen.

 

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Ratgeber 

DB-Navigator: Datenerhebung von Adobe Analytics widersprechen

Die App „DB-Navigator“ sammelt in der Standardeinstellung Nutzerdaten und sendet sie an den Datenanalyse-Dienst von Adobe. Wer das nicht möchte, kann diese Datenübertragung ausschalten. Wie es genau geht, zeigen wir hier Schritt für Schritt.

Mehr
YouTube-Video 

Android 8 (Oreo): Update-Problem gelöst

Bei Android 8 (Oreo) hat Anbieter Google sich auf Verbesserungen bei Sicherheit und Datenschutz konzentriert. Die neue Version löst damit auch endlich ein altes Android-Problem: Updates des Betriebssystems sind jetzt einfacher möglich. Warum es erst jetzt soweit war, erfahren Sie im Video.

Ansehen
Ratgeber 

Rooten und Jailbreak – Erlischt die Gewährleistung?

Wer einen PC kauft, der darf dort jedes passende Betriebssystem installieren. Auch bei Smartphones kann man die Systemsoftware verändern – allerdings ist die Rechtslage nicht so eindeutig. Denn die Hersteller sehen „Jailbreak“ und „Rooten“ gar nicht gerne.

Mehr
Standort 

„Wo ist“: Verlorene iPhones auch offline finden

Wenn Sie Ihr iPhone verloren haben, können Sie es in der Regel über die integrierte Ortungsfunktion lokalisieren. Mit dem Update auf iOS 13 funktioniert das jetzt auch, wenn das Gerät keinen Zugang ins Internet hat. Wir erklären, wie die clevere neuartige Methode funktioniert.

Mehr