45 Apps für Sie getestet

App-Test 

Musikstreaming-App Spotify im Test (iOS)

Spotify auf iOS: Beinahe 200 Millionen Menschen streamen über Spotify Musik. Viele von ihnen greifen per Smartphone auf Spotify zu, auch per iPhone und iPad. Wir haben den Datenfluss und die Datenschutzpraxis der iOS-App getestet.

Mehr
App-Test 

Musikstreaming-App Spotify im Test (Android)

Beinahe 200 Millionen Menschen nutzen den Musikstreaming-Dienst Spotify. Nutzungsdaten gehen dabei nicht nur an Spotify und deren Partnerunternehmen, sondern auch an Facebook, Adjust und etliche andere Tracking-Dienste. Spotifiy klärt aber vergleichweise transparent darüber auf.

Mehr
App-Test 

App-Test: Salfeld Kindersicherung

Die Kindersicherungs-App „Salfeld Kindersicherung“ kann dabei helfen, zwischen Eltern und Kind getroffene Absprachen zur Smartphone-Nutzung durchzusetzen. Jedoch erfahren Eltern alles darüber, wie das Kind sein Smartphone nutzt - und der Anbieter kann theoretisch mitlesen. Positiv: Die Datenschutzerklärung macht dies transparent.

Mehr
App-Test 

App-Test: Screen Time for Kids

Mit "Screen Time for Kids" können Eltern das Smartphone ihres Kindes überwachen und die Nutzung einschränken. Beim Datenschutz schneidet die App leider schlecht ab: Alle Daten vom überwachten Gerät landen beim Anbieter, das Nutzerkonto ist schlecht gesichert und Facebook trackt in der App fleißig mit.

Mehr
App-Test 

Navi-Apps im Check: Offline Maps & Navigation (Android)

"Offline Maps & Navigation" ist kostenlos und werbefrei. Allerdings integriert die App Tracker und der Anbieter speichert Standortdaten und Navigationsverlauf der Nutzer - sogar dann, wenn man offline navigiert. Hier gibt es deutlich bessere Alternativen.

Mehr
App-Test 

Navi-Apps im Check: HERE WeGo – solides Mittelfeld

Hinter HERE WeGo stehen drei Giganten der klassischen Wirtschaft: die Autokonzerne BMW, Daimler und Volkswagen. Die kostenlose App verfügt über hochwertiges Kartenmaterial und schneidet in puncto Datenschutz ziemlich gut ab. Eine solide Konkurrenz zu Google Maps.

Mehr
App-Test 

Transportr: Nahverkerssuche – ganz privat

Transportr zeigt Nah- und Fernverbindungen des öffentlichen Verkehrsnetzes in Deutschland und anderen Ländern an. Herausgeber ist der deutsche Entwickler Torsten Grote, der auch Mitglied des „Free Software Foundation Europe (FSFE) e.V.“ ist.

Mehr
App-Test 

App-Test: Menstruations-Kalender und Zykluskalender Kostenlos (Android)

Mit Hilfe der App können Nutzerinnen kalkulieren, wann sie ihre Periode bekommen und sich an die Einnahme von Verhütungsmitteln erinnern lassen. Die App bindet Werbung ein, überträgt aber kein Informationen über die App-Nutzung an Werbeanbieter.

Mehr
App-Test 

App-Test: Menstruations- & Zykluskalender Flo (Android)

Mit dieser App können Nutzerinnen Daten rund um ihren Zyklus und ihre Schwangerschaft protokollieren. Der App-Anbieter sammelt dabei Gesundheits- und Körperdaten, unter Umständen in Kombination mit Name und E-Mail-Adresse der Nutzerin. Die Information, welche Menüpunkte geöffnet werden, gehen auch an Facebook.

Mehr
App-Test 

Telefon-App Truecaller: Privatsphäre light (Android)

Die Telefon-App Truecaller ist mit 250 Millionen Nutzern extrem beliebt. Wichtigste Funktion: Unbekannte Anrufer können dank einer riesigen Datenbank mit Namen angezeigt werden. Dafür sammelt der Dienst nicht nur die eigene Nummer, sondern auch Nummern von Dritten, die Nutzer hochladen. Für reinen Spamschutz gibt es bessere Alternativen.

Mehr
App-Test 

Telefon-App Drupe: Keine Anrufer-ID mehr in Europa

Die Telefon- und Kontakte App Drupe verlangt umfassenden Zugriff auf das Smartphone und lässt an einigen Stellen keine Wahlmöglichkeiten. Der Austausch von Adressbuchdaten zwischen verschiedenen Nutzern wurde inzwischen eingestellt. Unser Test zum Nachlesen.

Mehr
App-Test 

Schwangerschaft+ im Test: Facebook liest mit

Die beliebte App "Schwangerschaft+" begleitet werdende Eltern mit Informationen und hilft, die Vorbereitungen zu organisieren. Kritisch: Die App sendet sensible Informationen an Facebook - zum Beispiel die Schwangerschaftswoche. Der Hersteller hat angekündigt, diese Praxis bald einzustellen - noch ist es aber nicht so weit.

Mehr
App-Test 

App-Test: Meine Schwangerschaft & Baby

Die Android-App ist ein digitaler Ratgeber für jeden Tag der Schwangerschaft. Inhaltlich achtet der Hersteller auf Qualität. Datenschutz hat für ihn aber offenbar keine Priorität. Neun andere Unternehmen erhalten Daten aus der App, darunter auch Facebook. Informiert wird darüber an keiner Stelle.

Mehr
App-Test 

Musical.ly Version 6.9.0: Für Kinder ungeeignet

Musical.ly ist eine App, in der man 15-Sekunden-Musikvideos aufnehmen, bearbeiten und im dazugehörigen sozialen Neztwerk teilen kann. Sie ist bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Hauptproblem: Der Dienst schützt Kinder nicht ausreichend. Und auch beim Datenschutz hapert es.

Mehr
App-Test 

Telekom Mail im Test: Durchwachsen

Insgesamt erhalten neun verschiedene Unternehmen Daten aus der Mail-App der Telekom. Der Versuch, dabei die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren, gelingt nicht immer. Löblich: Opt-out-Möglichkeiten und klare Datenschutzerklärung. Unser Fazit lautet dennoch: Es gibt bessere Mail-Apps.

Mehr
App-Test 

Blue Mail-App im Test: Nicht empfehlenswert

Im Test der Version 1.9.3 übertrug die App das Passwort und den Nutzernamen von einem eingebundenen GMX-Konto TLS-verschlüsselt an Server von Blue Mail. Dies ist extrem problematisch, weil der Dienst damit theoretisch vollständigen Zugriff auf das eigene Mail-Konto haben kann. Update: In Version 1.9.4.2 ist das Problem behoben.

Mehr
App-Test 

Medizin-App Tinnitracks im Test: Empfehlenswert

An der App gegen Tinnitus gibt es wenig zu meckern: Als Medizinprodukt zertifiziert, von vielen Krankenkassen anerkannt, das Wirkprinzip medizinisch gut untersucht - und auch beim Datenschutz schneidet sie gut ab. Nur an zwei Stellen müsste man nachbessern.

Mehr
App-Test 

Kalorienzähler MyFitnessPal: Wer ihn nutzt, ist selber schuld

Die App MyFitnessPal nutzt personenbezogene Daten und Gesundheitsdaten für Werbung, Marketing und Personalisierung und gibt sie hemmungslos an andere Unternehmen weiter. Ein hoher Datenpreis für ein digitales Ernährungstagebuch. Wir raten von der Nutzung ab.

Mehr
App-Test 

Medizin-App mySugr im Test (Android): Enttäuschend

MySugr ist eine beliebte App für Diabetiker. Medizinisch mag die App hilfreich und gut gemacht sein - beim Umgang mit Nutzerdaten schneidet sie nicht gut ab. So fragt die App Name und Gesundheitsdaten ab und versendet diese Angaben an die Firma Mixpanel.

Mehr
App-Test 

Musik-App Shazam im Test (iOS)

Mit der App "Shazam" kann man sich den Song anzeigen lassen, der gerade läuft. Unser Test zeigt: Der Dienst erhebt reichlich Daten, darunter auch den Standort. Mindestens acht andere Unternehmen erhalten ebenfalls Daten aus der App.

Mehr
App-Test 

Verkehrs-App Blitzer.de Pro im Test (iOS)

Blitzer.de Pro ist eine kostenpflichtige App, die den Nutzer vor stationären und mobilen Blitzern warnt. Die App ist für iOS und Android (unter dem Namen Blitzer.de Plus) verfügbar. Unser Test auf iOS zeigt, dass die Warnung vor Blitzern und anderen Gefahren erfreulich datensparsam funktioniert.

Mehr
App-Test 

Test: Clean Master (Boost Antivirus) kontaktiert heimlich Porno-Seiten

Die kostenlose App verspricht, Android-Geräte zu optimieren und Nutzer vor „Sicherheitsproblemen und Verletzung des Datenschutzes“ zu schützen. Unser Test zeigt: Die App ist ein Sicherheitsrisiko und verletzt den Datenschutz mehrfach.

Mehr
App-Test 

Dating-App Lovoo im Test (Android): Unverantwortlich

LOVOO ist eine Dating-App, mit der man neue Leute kennenlernen kann. Im Test fanden wir drastische Datenschutzprobleme und Sicherheitslücken: So überträgt die App Alter, Wohnort und Informationen zur sexuellen Orientierung unverschlüsselt an Drittanbieter.

Mehr
App-Test 

Dating-App Tinder im Test (Android)

Wer auf Partnersuche ist, kommt um Tinder kaum mehr herum. Doch wer tindert, macht das praktisch öffentlich. Und: Tinder gehört zum Dating-Imperium der InterActiveCorp und teilt Nutzerdaten mit zugehörigen Unternehmen und Drittanbietern.

Mehr
App-Test 

Dating-App Tinder im Test (iOS): Nichts für Geheimnisse

Tinder ist eine kommerzielle Dating-App, die das Kennenlernen von Personen in der Umgebung ermöglicht. Wer „tindert“, gibt sensible Daten in sein Smartphone ein. Unser Test auf iOS zeigt, wie die Betreiber der App mit diesen Daten umgehen.

Mehr
App-Test 

Dating-App OkCupid im Test: Wo die Daten-Liebe hinfällt

Die US-amerikanische Plattform OkCupid gehört zu den beliebtesten Singlebörsen im Internet. Doch das digitale Kennenlernen von Personen geht mit der Übermittlung sensibler Daten einher. Wie sicher die bei der App sind, zeigt unser Test für Android.

Mehr
App-Test 

App-Test Schlaftracker „Sleep as Android“: Vorbildlich

Bei dem beliebten Schlaf-Tracker "Sleep as Android" gibt es in Sachen Privatsphäre nichts zu meckern - aufgezeichnete Schlafprotokolle und Geräusche bleiben lokal auf dem Gerät. Trotzdem überzeugt sie mit großem Funktionsumfang. Unser Fazit: empfehlenswert.

Mehr
App-Test 

Instagram im Test: Es bleibt in der Familie

Mit der App von Instagram lassen sich Bilder und Videos bearbeiten und veröffentlichen. Wie alle Facebook-Dienste sammelt auch Instagram viele Daten und gibt sie an andere Dienste von Facebook weiter. Allerdings ganz offen - wie ein Blick unter die Haube zeigt.

Mehr
App-Test 

TripAdvisor im Test: Saubere App, schmutzige Partner

TripAdvisor ist eine Such- und Bewertungsplattform für Hotels, Restaurants und Flüge. Sie lässt sich per Webseite oder per App nutzen. Unser Test auf Android zeigt: TripAdvisor bindet Drittunternehmen ein, die Nutzer hemmungslos tracken und analysieren.

Mehr
App-Test 

Runtastic: Lieblingssport Datenschleudern

Mit der Lauf-App Runtastic können Läufer tracken, wie es so läuft –  allerdings auf Kosten ihrer Privatsphäre. Die App sammelt allerlei Daten und schickt sie an externe Dienstleister. Dazu kommt: Die Datenschutzerklärung ist weder transparent noch vollständig.

Mehr
App-Test 

ForRunners: Laufen mit Privatsphäre

Die App ForRunners zeichnet Laufaktivitäten über GPS auf. Die App wird vom französischen Entwickler Benoît Hervier für die Android-Plattform angeboten. Unser Test zeigt: Es gibt auch Fitness-Apps, die die Privatsphäre eines Nutzers respektieren.

Mehr
App-Test 

Erfreulich: Nachrichten-App Flipboard

Unser Test zeigt: Die App hält sich bei den Berechtigungen zurück und sammelt nicht übermäßig Nutzerdaten. Obwohl der Dienst von Werbung lebt, konnten wir keine Verbindung zu den üblichen Werbenetzwerken feststellen.

Mehr
App-Test 

BILD App im Test: Tracking und Werbung auch mit Abo

Die BILD App liefert Nachrichten und Inhalte der gleichnamigen Tageszeitung aufs Smartphone. Sie ist für Android, iOS (Apple) und Windows Mobile verfügbar. Unser Test auf Android zeigt: Tracking und Werbeanzeigen sind Teil des Angebots.

Mehr
App-Test 

Vorbildlich: Warnwetter, die App vom DWD

Die App „Warnwetter“ vom Deutschen Wetterdienst bietet alles, was man zur Wettervorhersage braucht. Das Beste: Werbung ist keine enthalten und Analytics-Module lassen sich vollständig deaktivieren. Fazit: Gute Alternative für ungetrübte Aussichten.

Mehr
App-Test 

Wetter-App im Test: wetter.com

Sie ist nicht nur eine der beliebtesten Wetter-Apps der Deutschen, sie geht auch bei Werbung und Tracking in die Vollen: Zehn verschiedene Werbenetzwerke und vier Analysedienste sind in der App versteckt. Alle Details gibt es in unserem Testbericht.

Mehr
App-Test 

Viber: Telefonie- und Messenger-App

Viber ist ein kostenloser Messenger mit Anruf-Funktion. Die App wird für die meisten Desktop-Systeme und Smartphones angeboten. Unser Test auf Android zeigt: Es werden viele sensible Informationen übermittelt – auch von unbeteiligten Dritten.

Mehr

Seite 1 Seite 2