5 Beiträge zu #Threema

Messenger 

Verschlüsselte Messenger: WhatsApp, Threema, Signal und Co.

Viele Messenger-Apps sind heute standardmäßig Ende-zu-Ende-verschlüsselt - Dritte können also unterwegs nicht mitlesen. Trotzdem gibt es bei einigen Messengern Sicherheitslücken. Wir geben einen Überblick über die beliebtesten Apps und listen ihre Vor- und Nachteile auf.

Mehr
Messenger 

„Der Messenger funktioniert auf Wunsch komplett anonym“

Würden Sie in Ihrer Wohnung eine Kamera aufstellen, die angezapft werden kann? Falls nicht, sollten Sie sich auch von unsicheren Messengern trennen, sagt Roman Flepp. Er arbeitet für die Schweizer Threema GmbH, die seit 2012 privatsphärefreundliche Chat-Apps für Android und iOS entwickelt.

Mehr
Messenger 

Messenger-App Threema kurz vorgestellt

Der verschlüsselte Messenger Threema lässt NutzerInnen die Wahl, wie viele Daten sie von sich preisgeben möchten. Die Kommunikation über die App aus der Schweiz ist auch ohne Telefonnummer möglich. Die App kostet 2,99 Euro und ist für Android und iOS verfügbar.

Mehr
YouTube-Video 

Diese WhatsApp-Alternativen empfehlen wir

Seit den Enthüllungen von Edward Snowden gibt es immer mehr Messenger-Apps, die verschlüsselte Kommunikation anbieten und dabei einfach und komfortabel sind. Wir haben die beliebtesten Apps getestet und erklären ihre Vor- und Nachteile. Mehr dazu hier: mobilsicher.de/ratgeber/whatsapp-alternativen

Ansehen
News vom 14.11.2015 

TextSecure heisst jetzt Signal und Threema ist geprüft sicher

Verschlüsselung ist bei Messenger-Apps immer wichtiger. Zwei Apps haben jetzt aufgerüstet: TextSecure für Android-Nutzer kann jetzt auch IP-Telefonie und erscheint mit neuem Namen in Googles Play-Store. Die Messenger-App Threema hat ihre Verschlüsselung durch externe Experten prüfen lassen.

Mehr