Google

Google Foto-App: Synchronisierung stoppen

Ein Artikel von , veröffentlicht am 03.05.2019

Über die Verknüpfung mit dem Google-Konto können viele Daten vom Handy im Google-Konto landen. Wer das nicht möchte, kann den Datenfluss einschränken. Zum Beispiel können Sie die Fotos aus der Foto-App lokal auf dem Gerät behalten.

Die App „Fotos“ ist auf den meisten Geräten vorinstalliert und gehört zu Google. Beim ersten Start fragt sie, ob Fotos und Videos mit dem Google-Konto synchronisiert werden sollen.

Stimmen Sie zu, landen alle Bilder und Videos, die Sie fortan machen, im Google-Konto. Von dort können sie nur einzeln wieder gelöscht werden.

In den zentralen Synchronisierungs-Einstellungen des Handys taucht die App nicht auf. Auch im Google-Konto können Sie die Synchronisierung nicht abschalten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Schritt 1: Öffenen Sie die App „Fotos“
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Menü oben links (drei Waagerechte Striche)
  • Schritt 3: Tippen Sie den Punkt „Einstellungen“ und dann „Back up & Sync“
  • Schritt 4: Schieberegler bei „Back up & Sync“ nach links schieben.

Die App überträgt laut Google dann keine Fotos mehr, sondern verwaltet die Bilder nur lokal. Wer ganz sicher gehen will, sollte zu einer anderen Foto-App greifen. In unserem Beitrag Bloatware: Vorinstallierte Apps ersetzen geben wir Tipps für datenschutzfreundliche Alternativen.

Um den Datenfluss an Google zu minimieren, beachten Sie auch die Aktivitätseinstellungen, die Backup-Funktion und die Synchronisierungs-Funktion.

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

App-Test 

Musik-App Shazam im Test (iOS)

Mit der App "Shazam" kann man sich den Song anzeigen lassen, der gerade läuft. Unser Test zeigt: Der Dienst erhebt reichlich Daten, darunter auch den Standort. Mindestens acht andere Unternehmen erhalten ebenfalls Daten aus der App.

Mehr
YouTube-Video 

E-Mails auf dem Handy: E-Mail-Dienste

Wer beim Thema E-Mails wirklich auf Datenschutz setzen möchte, braucht nicht nur einen sicheren E-Mail-Client. Genauso wichtig ist der E-Mail-Dienst, von dem Sie Ihre E-Mail-Adresse bekommen. Welche Dienste wir empfehlen und was diese außer Datenschutz noch so können, erfahren Sie im Video.

Ansehen
YouTube-Video 

So schützen Sie Ihr Instagram-Konto vor fremden Zugriffen

Die Fotoplattform Instagram bietet neuerdings eine zusätzliche Sicherheits-App für die Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Wer Ihre Instagram-Login-Daten geklaut hat, kann sich ohne diese App nicht in Ihrem Namen anmelden. Außerdem können Sie Ihre Privatsphäre schützen, indem Sie Instagrams Voreinstellungen ändern.

Ansehen
Körper und Gesundheit 

Apple Health und Google Fit – Gesundheit und Fitness mit Apple und Google

Sowohl Apple als auch Google warten mit eigenen Entwicklungen zum Thema Fitness und Gesundheit auf. Doch sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Ausrichtung. Auch beim Umgang mit den Daten der Nutzer weichen sie voneinander ab.

Mehr