Ratgeber

Android: Was bedeutet „Geräteadministrator“?

Mit der Berechtigung „Geräteverwaltung“ oder „Geräteadministrator“ können Apps Systemfunktionen steuern – zum Beispiel den Bildschirm sperren. Bizarr: In der Berechtigungsvorschau im Google Play-Store wird sie nicht angezeigt. Im Handymenü ist der Punkt gut versteckt. So verwalten Sie die Funktion.

Veröffentlicht am
Autor
Schlagworte
App-Berechtigungen · Kindersicherung · Überwachung
Drucken

Mächtig und gut versteckt

Manche Android-Apps fragen beim Einrichten nach der Berechtigung „Geräteadministrator“ (oder auch: „Geräteverwaltung“). Damit können Apps Systemfunktionen des Gerätes steuern.

Eigentlich ist sie für Unternehmen gedacht, die ihre Dienstgeräte zentral durch einen Administrator verwalten wollen. Sie sollten sie niemals gewähren, wenn Sie nicht ganz genau wissen, wozu die App sie benötigt.

Obwohl sie einer App extrem weitreichende Befugnisse einräumt, zeigt Google sie in der Vorschau der Berechtigungen im Play-Store nicht an. Sie findet sich auch nicht in den Geräteeinstellungen, wo alle anderen Berechtigungen einer App angezeigt werden.

Es handelt sich aber dennoch um eine Berechtigung, der Sie explizit zustimmen müssen und die Sie auch jederzeit wieder entziehen können.

Auf einen Blick: Die Berechtigung „Geräteadministrator“

Pfad: Einstellungen > Apps (> Erweitert) > Spezieller App-Zugriff > Apps zur Geräteverwaltung.

oder: Einstellungen > Sicherheit > Geräteadministratoren (Apps zur Geräteverwaltung).

Funktion:  Apps mit dieser Berechtigung können den Bildschirm sperren, die PIN oder das Passwort der Bildschirmsperre ändern und das Gerät aus der Ferne auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Solange eine App den Status „Geräteadministrator“ hat, kann sie nicht deinstalliert werden.

Anwendung: Den Zugriff brauchen zum Beispiel Sicherheits-Apps, mit deren Hilfe man sein Gerät im Verlustfall aus der Ferne löschen kann. Auch Apps zur Kindersicherung fragen nach der Berechtigung, um auf diese Weise den Bildschirm nach einer festgelegten Zeit zu sperren. Bösartige Apps können Nutzer mit dieser Berechtigung aus dem Gerät aussperren und sich vor Deinstallation schützen.

Bezeichnung Manifest-Dateiandroid.permission.BIND_DEVICE_ADMIN

Mehr zum Thema bei mobilsicher.de
Mehr zum Thema im Internet

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis@mobilsicher.de!