Schritt für Schritt

Tracking-Schutz in Firefox-Browser dauerhaft aktivieren (Android)

Lehrer erklärt das iPad

Im Firefox-Browser kann man viel mehr Einstellungen vornehmen, als in der graphischen Benutzer-Oberfläche in Form von Menüpunkten zu sehen ist. Dazu muss man die sogenannte config-Datei aufrufen. Dort kann man alle verfügbaren Einstellungen manuell ändern.

Veröffentlicht am
Autor
Schlagworte
Browser · Firefox · Tracking · Tracking-Schutz
Drucken

Auch die Funktion „Tracking-Protection“ ist in der config-Datei aufgelistet. Während man in der graphischen Menüführung nur entscheiden kann, ob die Funktion im privaten Modus an oder aus sein soll, kann man über die config-Datei auch einstellen, dass die Funktion immer aktiv sein soll. Wer keine Hemmungen hat, sich abseits der gewohnten Benutzeroberfläche zu bewegen, kann dies in vier einfachen Schritten bewerkstelligen.

Hinweis: Über die config-Datei kann man auch Einstellungen vornehmen, die die Funktionsfähigkeit des Browsers stark oder ganz einschränken können. Eingriffe in die config-Datei erfolgen daher auf eigene Gefahr.

Die Screenshots wurden mit einem Sony Xperia Z3 Compact und der Android-Version 5.1 gemacht. Die Firefox-Version ist 43.0.

 

Schritt 1: Lesezeichen und Einstellungen sichern

Bevor Sie Anfangen, sollten Sie alle Einstellungen und Lesezeichen sichern, die Sie auf keinen Fall verlieren wollen. Falls etwas schiefgeht, können Sie dann im Notfall den Firefox-Browser neu installieren und Ihre Einstellungen wiederherstellen.

Schritt 2: Die Datei about:config öffnen

Öffnen Sie den Firefox-Browser und tippen Sie in die Adresszeile about:config ein. Es erscheint eventuell eine Warnung, dass Sie dabei den Browser kaputt machen können. Um fortzufahren, müssen Sie die Warnung bestätigen.

Schritt 3: Den Eintrag privacy.trackingprotection.enabled suchen

Tippen Sie in das Suchfeld mit der Lupe das Wort Tracking ein. Dann sollten Sie den Eintrag privacy.trackingprotection.enabled angezeigt bekommen. Sie können auch in der Liste herunterscrollen, bis Sie den Eintrag finden. Sie sehen, dass unter dem Eintrag das Wort false steht. (Deutsch: falsch). Damit ist gemeint, dass diese Funktion standardmäßig deaktiviert ist. Tippen Sie nun auf den Eintrag, um Änderungen vorzunehmen.

Schritt 4: Den Funktion „Trackingprotection“ aktivieren

Nun erscheint der Eintrag grau hinterlegt, und Sie sehen die Schaltfläche Umschalten auf der rechten Seite. Tippen Sie darauf, um den Wert von false auf true (Deutsch: wahr) zu ändern. Nun ist die der Tracking-Schutz dauerhaft aktiviert. Sie können das Browserfenster jetzt einfach wieder schließen. Sie erkennen, ob es funktioniert hat, indem Sie zum Beispiel auf www.ebay.de surfen und ein Schild-Symbol in der Adress-Zeile sehen.

Schritt 5: Rückgängig machen

Falls Sie die Einstellung Rückgängig machen wollen, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3. Ist die Funktion aktiviert, (true), sehen Sie die Schaltfläche Zurücksetzen darunter. Tippen Sie darauf, um die Ausgangseinstellung wieder herzustellen.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis@mobilsicher.de!