Schritt für Schritt

iPhone und iPad richtig löschen

Wenn Sie Ihr iPhone oder iPad weitergeben wollen – egal ob als Geschenk oder zum Verkauf –, sollten Sie es so zurücksetzen, dass niemand die Daten wiederherstellen kann. Das bedeutet: Daten löschen und von der iCloud abmelden.

Veröffentlicht am
Autor
Schlagworte
Daten löschen · iCloud · Verkaufen
Drucken

Da Apple standardmäßig alle Daten auf den iOS-Geräten verschlüsselt, sind mit dem Zurücksetzen des iPhones oder iPads die alten Daten nicht mehr lesbar. Sie sollten allerdings noch ein paar Details beachten – wie das richtige Datenlöschen.

Die folgenden Anweisungen beziehen sich auf die iOS-Version 10.3.1. Die Screenshots wurden auf einem iPhone 6 Plus gemacht.

1. Daten sichern

Wenn Sie sich ein neues iOS-Gerät kaufen wollen, empfiehlt es sich, die Daten vom alten Gerät zu sichern. Das Backup machen Sie mit iTunes oder über die iCloud.

2. Apple Watch entkoppeln

Wenn Sie Ihr Gerät mit einer Apple-Watch gekoppelt haben, dann entkoppeln Sie diese jetzt.

3. iCloud

Wenn Sie Ihr Gerät mit der iCloud synchronisiert haben: Löschen Sie Daten – etwa Fotos oder Adressdaten – nicht manuell, bevor Sie sich von der iCloud abgemeldet haben. Sonst werden sie auch aus der Cloud entfernt und von allen Geräten, die mit der iCloud verbunden sind.

Von der iCloud abmelden

Melden Sie sich unbedingt von der iCloud ab. Dadurch wird auch die Funktion „Mein iPhone suchen“ deaktiviert, falls sie aktiv war. Wenn diese Funktion noch aktiv ist, und Sie setzen Ihr Gerät zurück, dann kann man es danach nur wieder in Betrieb nehmen, wenn man Ihre Apple-ID und das zugehörige Passwort eingibt. Das soll gestohlene Geräte für Diebe nutzlos machen, wäre aber für einen legitimen Nachbesitzer unerfreulich.

Von der iCloud abmelden können Sie sich unter „Einstellungen“. Klicken Sie ganz oben auf Ihren Namen, wo darunter „Apple-ID, iCloud, iTunes & App Store“ steht.

Apple ID iOS Einstellungen Ganz oben kommen Sie zu den iCloud-Einstellungen.

Ganz unten auf der Seite tippen Sie auf „Abmelden“. Sie müssen die Abmeldung mit Ihrem Apple-ID-Passwort bestätigen. Damit will Apple verhindern, dass Sie sich aus Versehen abmelden.

Abmelden aus der iCloud Screenshot Hier können Sie sich aus der iCloud abmelden. Damit wird auch die Funktion „Mein iPhone suchen“ deaktiviert.

4. Daten löschen

Nun können Sie in den Einstellungen unter „Allgemein > Zurücksetzen > Inhalte & Einstellungen löschen“ Ihr iOS-Gerät zurücksetzen und alle Daten löschen.

Inhalte zurücksetzen iOS Um die Funktion „Zurücksetzen“ zu erreichen, müssen Sie im Menü ganz nach unten scrollen.
iOS: Alle Inhalte & Einstellungen löschen Sie müssen „Alle Inhalte & Einstellungen löschen“ auswählen, damit alle Ihre Inhalte gelöscht sind.

Nun können Sie das Gerät problemlos an seinen nächsten Besitzer übergeben.

Übrigens: Falls Sie ein gebrauchtes iPhone oder iPad kaufen wollen, dann überprüfen Sie vor dem Bezahlen, ob das Gerät korrekt vom alten iCloud-Konto abgemeldet wurde. Sonst können Sie es nicht in Betrieb nehmen. Schalten Sie es dafür ein und starten die Einrichtung des Gerätes. Nach der Auswahl der Sprache und des Landes sowie dem Verbindungsaufbau zu einem Netzwerk wird das Gerät aktiviert. Wenn Sie dann nach der Apple-ID und dem Passwort des Vorbesitzers gefragt werden, ist das Gerät noch mit dessen Account verknüpft. Bei einem Gerät, das man nicht selbst in der Hand hat, lässt sich leider nicht einfach überprüfen, ob es vom alten iCloud-Konto abgemeldet wurde.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis@mobilsicher.de!