Ratgeber

Unsicheres Add-on WOT aus Firefox entfernen – so geht’s

Ein Artikel von , veröffentlicht am 01.11.2016, bearbeitet am04.11.2016

Eine aktuelle Recherche von NDR und mobilsicher.de zeigt, wie Nutzerdaten von Computer und Smartphone erfasst und verkauft werden. Eine große Rolle dabei spielt das Firefox-Add-On der Firma Web of Trust (WOT). Wie Sie es loswerden, zeigen wir hier.

Das WOT-Add-on im Firefox-Browser für Android-Geräte funktioniert wie eine Art Suchmaschine. Obwohl man es wie ein normales Add-on installiert, taucht es im Browser bei den Suchmaschinen auf, und muss auch dort deinstalliert werden. Damit unterscheidet es sich von dem Add-on auf Desktop oder Laptop.

Und so geht´s:

1. Firefox-Menü öffnen

Starten Sie die Firefox-App auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf die drei Punkte oben links. Es öffnet sich ein Menü.

2. Such-Einstellungen öffnen

Navigieren Sie zu „Einstellungen > Suche“

3. WOT-Scorecard entfernen

Unter dem Menüpunkt „Suche“ sehen Sie eine Auflistung aller verfügbaren Suchmaschinen. Scrollen Sie bis ganz unten, zum Eintrag „WOT Scorecard“. Tippen Sie darauf. Es öffnet sich ein Dialog. Tippen Sie darin auf „Löschen“.

Weitere Tipps dazu, wie Sie Ihr Smartphone gegen Tracking schützen, finden Sie in unserer Übersicht am Ende des Beitrags Datenhandel aufgedeckt.

 

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Suchmaschinen: Die 7 besten Google-Alternativen

Neben Google gibt es inzwischen etliche andere Suchmaschinen, die alle auf mehr Datenschutz bei der Suche setzen. Worin unterscheiden sich die verschiedenen Anbieter, welche Stärken haben sie und wer steckt dahinter? Wir stellen die fünf besten Dienste vor.

Mehr
YouTube-Video 

iPhone weg? So finden Sie es wieder

iPhones und iPads bringen eine praktische Funktion zum Orten mit - falls Sie das Gerät verlegt haben oder es gestohlen wurde. Wie das Orten genau funktioniert und was Sie aus der Ferne noch unternehmen können, zeigen wir im Video.

Ansehen
YouTube-Video 

Beliebte App „Clean Master“: Böse Überraschung

Was früher der Buch-Tipp und später die Film-Empfehlung war, ist inzwischen der App-Tipp. Er gehört selbst bei technikfernen Medien längst zum guten Ton. Doch wissen die Portale überhaupt, was sie da empfehlen? Der Fall „Clean Master“ zeigt: Eher nicht.

Ansehen
Ratgeber 

GSM – Der unsichere Standard zum mobilen Telefonieren

Wer mobil telefoniert oder SMS-Textnachrichten versendet, nutzt dazu meistens die mobilen Telefonnetze, die je nach Mobilfunkanbieter verfügbar sind. Das am weitesten verbreitete Standardnetz ist das GSM-Netz. Aber wie sicher sind diese Verbindungen?

Mehr