Ratgeber

Firefox-App: So legen Sie eine Suchmaschine fest (Android)

Ein Artikel von , veröffentlicht am 06.09.2020

Der mobile Firefox-Browser hat ein großes Update bekommen, die neueste Version heißt Firefox Daylight. Als Standardsuchmaschine ist zunächst Google festgelegt. Wir zeigen, wie Sie jede Suchmaschine einbinden können, die Sie möchten.

Seit dem Update der Firefox-App auf Version 79.0.5 bzw. inzwischen 80.0 (Firefox Daylight) ist in unserem Lieblings-Browser nichts mehr, wie es war. Einige Funktionen laufen fehlerhaft oder sind noch nicht ganz fertig. Der Anbieter hat bereits versprochen, bald nachzubessern.

Wir halten Firefox trotzdem die Treue - der Browser ist aus unserer Sicht die beste Alternative zum Marktführer Google Chrome.

Was Sie schon jetzt tun können: Ihre bevorzugte Standard-Suchmaschine wieder hinzufügen. Denn nach dem Update ist erst einmal Google eingerichtet.

Leider ist das Hinzufügen einer alternativen Suchmaschine in der aktuellen Firefox-Version nicht mehr so einfach wie vorher. Wir haben zwei Anleitungen für Sie.

Wie sich die meisten alternativen Suchmaschinen hinzufügen lassen, zeigen wir in diesem Video am Beispiel MetaGer:

Was Sie tun können, falls die Suchzeile ("Search String") nicht die nötigen Informationen liefert, zeigen wir in diesem Video am Beispiel Startpage:

 

Vom neuen Firefox bereits angebotene Suchmaschinen sind Google, Bing, Quant, Wikipedia, Twitter, Amazon, DuckDuckGo und Ecosia. Diese können Sie im Browser direkt anwählen (unter Einstellungen > Suche). Die obigen Anleitungen sind dann nicht notwendig.

Warum Startpage und MetaGer unsere Testsieger unter den Suchmaschinen sind, erfahren Sie in unserem Text Suchmaschinen: Die 7 besten Google-Alternativen.

Gut zu wissen

  • Die Video-Plattform PeerTube ist eine datenschutzfreundliche Alternative zu YouTube.
Kennen Sie schon unseren Newsletter? Einmal im Monat schicken wir Ihnen aktuelle mobilsicher-Lesetipps direkt ins Postfach. Hier geht's zur Anmeldung.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Android-Apps ersetzen: Textbearbeitung

Die Apps von GoogleDocs und Microsoft Office sind auf vielen Android-Geräten schon vorinstalliert. Doch wer seine Dokumente diesen Konzernen anvertraut, gibt sie auch zur Analyse frei. Zwei gute App-Alternativen finden Sie hier.

Mehr
Ratgeber 

Tibor Kaputa von Simple Mobile Tools: „Es interessiert mich nicht, für ein Unternehmen zu arbeiten“

Der slowakische Entwickler Tibor Kaputa bietet Alternativen für viele Standard-Apps auf Android an: Für Kontakte, Kalender, Galerie und mehr. Seine “Simple Mobile Tools” sind privatsphärefreundlich und quelloffen. Inzwischen kann er davon leben, sagt Tibor im mobilsicher-Interview.

Mehr
App-Test 

CCleaner-App: Werbeschleuder mit wenig Mehrwert

Die App CCleaner verspricht, das Smartphone zu optimieren. Der Preis dafür ist hoch: Sechs Werbeanbieter können Daten aus der App erhalten, darunter auch Informationen über Ihren Standort. Zudem fordert sie heikle Berechtigungen.

Mehr
Ratgeber 

Unbekannte Quellen: Wann muss man Apps manuell installieren?

Android ermöglicht die „Installation aus unbekannten Quellen“. Darunter fasst das System alles, was nicht der Google Play-Store ist. Welche Vorteile die Funktion hat und wie Sie sie sicher nutzen, erfahren Sie hier.

Mehr