Ratgeber

Mobilsicher 2017: Unsere Top 10

Ein Artikel von , veröffentlicht am 29.12.2017
Mobilsicher

Mehr als 200 Mobilsicher-Artikel sind in diesem Jahr erschienen: Hintergrundtexte, App-Tests, Anleitungen, Erklärvideos und aktuelle Meldungen zu Sicherheitslücken, Betrugsmaschen und vielem anderen. Diese zehn Texte haben unsere Leser und Leserinnen 2017 am meisten interessiert.

Die Texte drehten sich um verschiedene Fragen: Wie macht man ein Android-Handy kompatibel und sicher für Kinder, wie unterbindet man zu starken Datenabfluss zu Google, und was sind diese "Berechtigungen", die Apps andauernd einfordern?

Zu unserer Überraschung gehörte aber auch ein Artikel zu einem eher als nischig geltenden Thema zu den Favoriten: eine Erklärung, wie man auf iOS die Anonymisierungstechnologie Tor nutzen kann.

Diese zehn Mobilsicher-Artikel wurden in diesem Jahr am häufigsten gelesen:

(1) Handy für Kinder einrichten (Android) Kinder interessieren sich mitunter überraschend früh für ein eigenes Smartphone. Wir beschreiben, wie man ein Android-Gerät sinnvoll einrichtet: welche Einstellungen sich anbieten, wie sich Konten für Eltern und Kinder konfigurieren lassen und wie man für Verlust oder Diebstahl vorsorgt.

(2) Bildschirmsperre einrichten (Android) Der Sperrbildschirm soll das Handy vor einem unautorisierten Zugriff bewahren. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie man ihn sinnvoll konfiguriert, denn in puncto Sicherheitsniveau liegen Welten zwischen Optionen wie Wischen, Muster zeichnen, PIN oder Passwort eingeben.

(3) Mit dem Handy bezahlen dank NFC Die Techologie „Near Field Communication“ (NFC) macht ein Handy zur Geldbörse. Über kurze Distanzen kann man so kontaktlos bezahlen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie NFC funktioniert, wie verbreitet die Technologie ist und welche Tücken es in puncto Datenschutz und Datensicherheit gibt.

(4) Verschlüsselte Messenger: Threema, Signal, Telegram, WhatsApp Den beliebten Messenger WhatsApp haben viele auf dem Smartphone installiert. Threema, Signal und Telegram sind weniger bekannt, doch sie sind mitunter deutlich Datenschutz- und Nutzer-freundlicher. Ein Überblicksartikel über Whatsapp und seine drei wichtigsten Alternativen.

(5) Anonym surfen mit Tor – so gehts (iOS) Tor leitet Datenverkehr über drei zufällig ausgewählte Internetknoten und verschleiert die IP-Adresse, die einen identifizierbar macht. Wie die App Onion Browser die Anonymisierung auch für iPhone und iPad zugänglich macht und welche Fallstricke es gibt, erläutert dieser Text.

(6) App-Berechtigungen entschlüsselt (Android) Berechtigungen regeln, auf was eine App zugreifen und was sie auf dem Handy verändern darf. Mehr als 100 dieser „Permissions“ gibt es. Wir erläutern die wichtigsten von ihnen.

(7) Synchronisieren mit Google-Konto ausschalten (Android) Gemäß der Android-Voreinstellung übermitteln Nutzer viel Privates an Google-Server. Wie Sie diese Synchronisierungen, beispielsweise von Kontakt- und Kalenderdaten stoppen können, erfahren Sie hier.

(8) Apps aus .apk-Datei installieren (Android) Apps sind kleine Dateien, die auf .apk enden. Sie erfahren in dem Text, wie ein .apk-Download aus externen Quellen jenseits des Google Play-Stores funktioniert und was es zu beachten gilt.

(9) Bloatware: Vorinstallierte Apps ersetzen (Android) Die Programme auf einem neuen Smartphone sind nicht immer die Nutzer-freundlichsten. Wir präsentieren Alternativen für vorinstallierte Browser, Mail-, Kontakt- oder Kalender-Apps.

(10) USB-Debugging aktivieren (Android) Auf dem zehnten Platz steht eine weitere Schritt-für-Schritt-Anleitung. In der erklären wir, wie sich bei Android der „Debugging-Modus“ aktivieren lässt, der bestimmte Spezialzugriffe ermöglicht.

Die Mobilsicher-Redaktion bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit neuen mobilen Entwicklungen. Deren Chancen und Risiken werden wir weiterhin begleiten: mit kritischen, aber auch mal lobenden und hoffentlich stets hilfreichen Anleitungen, Hintergrundtexten und App-Rezensionen.

Geschrieben von

E-Mail

mey@jb-schnittstelle.de

PGP-Key

0x3D753571A5FEF1F4

Fingerprint

89A8 1651 BB1F 49E0 7F6E 610D 3D75 3571 A5FE F1F4

Stefan Mey

Stefan Mey ist freier Autor für verschiedene spezialisierte IT-Magazine und für die Technologie-Ressorts IT-ferner Medien. Er interessiert sich für die Auswirkungen von Technologie auf Alltag, Gesellschaft und Politik. Vor allem hält er es für wichtig, die sich überschlagenden Entwicklungen im mobilen Internet fundiert und kritisch zu begleiten. Bis November 2018 hat er das mobilsicher-Team als Redakteur unterstützt.

Weitere Artikel

YouTube-Video 

Datenschutz bei FaceApp: Wie schlimm ist es wirklich?

Im Juli 2019 sind die sozialen Medien geflutet mit Bildern aus FaceApp. Mit der Spaß-App aus St. Petersburg lassen sich Gesichter auf Fotos zum Beispiel älter oder jünger machen. Parallel läuft in den Medien eine Diskussion um den Datenschutz. Wir ordnen ein, wie schlimm es wirklich ist.

Ansehen
YouTube-Video 

E-Mails verschlüsseln mit der App PeP: So geht’s! (Android)

E-Mails sind standardmäßig nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt - es gibt also Möglichkeiten, dass Dritte mitlesen. E-Mails auf dem Handy zu verschlüsseln, war bisher eher umständlich. Mit der neuen App PeP wird es viel einfacher. Wie Sie die Verschlüsslung nutzen, erfahren Sie im Video.

Ansehen
Ratgeber 

SIM-Swapping: Identitätsklau per SIM-Karte

Beim sogenannten „SIM-Swapping“ handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei der ein*e Angreifer*in versucht, Zugriff auf die Telefonnummer des Opfers zu erlangen. Die Masche ist seit Jahren bekannt – der Schaden liegt dennoch in Millionenhöhe.

Mehr
App-Test 

Dating-App Tinder im Test (iOS): Nichts für Geheimnisse

Tinder ist eine kommerzielle Dating-App, die das Kennenlernen von Personen in der Umgebung ermöglicht. Wer „tindert“, gibt sensible Daten in sein Smartphone ein. Unser Test auf iOS zeigt, wie die Betreiber der App mit diesen Daten umgehen.

Mehr