Ratgeber

Einstieg mit Firefox OS

Telefonzelle

Das Smartphone-Betriebssystem Firefox OS von Mozilla gilt als besonders datenschutzfreundlich. Die Handhabung unterscheidet sich ein wenig von iOS und Android. Wer mit Firefox OS einsteigen oder von einem anderen System umsteigen will, findet hier die wichtigsten Informationen in Kürze.

Veröffentlicht am
Autor
Schlagworte
Datenschutz · Datensparsamkeit · Einstellungen · Firefox OS
Drucken

Geräte mit Firefox-OS

Firefox OS wird in Deutschland vorinstalliert nur auf Geräten mit eher sparsamer Hardware-Ausstattung angeboten. Das macht sich vor allem an der Reaktionsgeschwindigkeit des Gerätes bemerkbar –  und an der Auflösung der verbauten Kamera. Allerdings sind diese Geräte dann auch sehr kostengünstig. Unter Umständen lohnt sich der Blick über die Landesgrenzen – in anderen europäischen Ländern, zum Beispiel in Spanien und in Polen, ist Firefox OS früher gestartet und es gibt eine größere Geräte-Auswahl.

Grundsätzlich lässt sich Firefox OS auch auf Android-Geräten installieren, wenn diese gerootet sind. Bei diesem Eingriff erhält der Nutzer vollständigen Zugriff auf das Gerät, einige Schutzmechanismen von Android fallen dadurch weg. Es gibt dann auch die Möglichkeit, mehrere Betriebssysteme nebeneinander zu betreiben. Beide letztgenannten Varianten sind jedoch nur für sehr erfahrene Nutzer geeignet.

Mehr über das Rooten von Android-Geräten erfahren sie hier: Rooten und Jailbreak – Erlischt die Gewährleistung?

Gerät einrichten

Beim ersten Einrichten eines Gerätes mit Firefox OS fragt das Betriebssystem viele Datenschutzeinstellungen ab. Man sollte sich etwas Zeit nehmen, um diese Einstellungen sorgfältig durchzugehen. Die Nutzerin kann das Gerät dann sofort einsetzen. Auch einige Standard-Apps wie Webbrowser, Kalender und Uhr sind von Anfang an dabei. Weitere Apps kann der Nutzer selbst nachinstallieren.

Apps installieren

Standardmäßig installiert ist die App „Marketplace“ – der App-Store im Firefox-OS-Universum. Hier befinden sich die von Mozilla überprüften Apps. Sie können durch einfaches Tippen installiert werden, ähnlich wie bei iOS im App-Store und bei Android im Playstore. Wie in den anderen bekannten App-Stores gibt es eine Suchfunktion und Nutzerbewertungen.

Alternative App-Quellen

Einen alternativen App-Store gibt es noch nicht. Die Entwickler-Community von Firefox OS legt jedoch Wert darauf, dass das Betriebssystem offen ist für Programme anderer Hersteller. Einige Apps (vor allem auch Beta-Versionen) werden über die Webseiten der jeweiligen Entwickler angeboten. Von dort lassen sie sich ebenfalls in einem Schritt installieren. Wer Apps außerhalb vom Marketplace installiert, sollte sorgfältig prüfen, ob die jeweilige Webseite vertrauenswürdig ist.

Firefox-Apps auf Android nutzen

Alle für Firefox-OS entwickelten Apps lassen sich auch auf Android-Geräten nutzen. Um Firefox-OS-Apps auf Android zu installieren, benötigen Sie eine aktuelle Version von Firefox als Browser. Auf der Webseite marketplace.firefox.com befindet sich der App-Store von Firefox OS. Die angebotenen Apps können in einem Schritt installiert werden und werden dann auf dem Gerät wie alle anderen Apps angezeigt. Während der Installation muss in den Android-Einstellungen die Installation aus „Unbekannten Quellen“ aktiviert sein.

Einen Hintergrundartikel zu Firefox OS finden sie hier: Firefox OS: Betriebssystem mit eingebautem Datenschutz

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis@mobilsicher.de!