Ratgeber

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Ein Artikel von , veröffentlicht am 31.08.2015, bearbeitet am18.12.2017

Es gibt verschiedene Situationen, in denen man alle Daten von Smartphone oder Tablet löschen sollte. Zum Beispiel, bevor man es verkauft oder verleiht. So versetzen Sie Ihr Gerät wieder in den Zustand, in dem Sie es beim Kauf bekommen haben.

Das Aussehen der Screenshots kann bei unterschiedlichen Geräten und Versionen leicht variieren. Diese Screenshots wurden mit einem Samsung Galaxy S5 mit Android 5.1.1 (Lollipop) gemacht. Unter Android 6.0 ist die Menüführung im Grunde genauso.

Bild 1: Geräte-Einstellungen öffnen

Tippen Sie auf das Symbol mit dem Zahnrad oder den gekreuzten Werkzeugschlüsseln, um die Geräte-Einstellungen zu öffnen.

Bild 2: Speichermedien finden

Falls in Ihrem Gerät eine SD-Karte steckt, und Sie diese auch formatieren wollen, dann tun Sie das jetzt, vor dem eigentlichen Zurücksetzen des Gerätes. Navigieren Sie dazu zum Punkt Speicher. Wenn nicht, springen Sie zu Bild 5.

Bild 3: SD-Karte formatieren

Scrollen Sie im Menü ganz nach unten bis zum Abschnitt SD-Karte. Tippen Sie auf SD-Karte formatieren.

Bild 4: Warnhinweise bestätigen

Je nach Gerät werden Sie noch ein oder zwei Mal gefragt, ob Sie wirklich formatieren wollen. Tippen Sie jeweils auf fortfahren, löschen oder formatieren.

Bild 5: Zurück ins Hauptmenü

Tippen Sie nun so lange auf die „zurück“-Taste, bis Sie wieder im Hauptmenü sind. Öffnen Sie den Punkt Sichern und Zurücksetzen, um den internen Speicher des Gerätes zurückzusetzen.

Bild 6: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Scrollen Sie nach unten bis zum Punkt Auf Werkseinstellungen zurücksetzen und tippen Sie darauf.

Bild 7: Warnhinweis bestätigen

Auch hier fragt das Gerät noch einmal, bevor der Prozess endgültig startet. Tippen Sie erneut auf Zurücksetzen. Wenn der Vorgang startet, wird der Bildschirm schwarz, und das Android-Männchen erscheint. Nach einigen Minuten startet das Gerät neu und ist im Werkszustand.

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Soziale Netzwerke 

Facebook, Instagram, Twitter: Diese App-Alternativen schonen Akku und Daten

Die Original-Apps von Facebook, Instagram und Twitter kosten viel Akku und lesen viele persönliche Daten aus. Eine gute Alternative sind so genannte Wrapper: Diese Apps legen sich um die Browser-Version des sozialen Netzwerks und optimieren die Ansicht fürs Smartphone.

Mehr
Browser und Suchmaschinen 

StartPage: Suchmaschine mit starkem Tracking-Schutz

Die niederländische Suchmaschine StartPage nutzt die Trefferliste der Google-Suche und hält ihre Suchenden anonym. Finanziert wird das Angebot durch nicht personalisierte Werbung. Seit 2019 gehört Startpage mehrheitlich der US-amerikanischen Privacy One Group.

Mehr
Ratgeber 

Android ohne Google

Google und Android, das gehört eng zusammen. Googles Dienste und Apps sind fest in das Betriebssystem integriert. Und viele Android-Nutzer haben für ihr Gerät ein Google-Konto eingerichtet. Was aber, wenn man Android ohne die Google-Dienste nutzen möchte?

Mehr
YouTube-Video 

Android 8 (Oreo): Update-Problem gelöst

Bei Android 8 (Oreo) hat Anbieter Google sich auf Verbesserungen bei Sicherheit und Datenschutz konzentriert. Die neue Version löst damit auch endlich ein altes Android-Problem: Updates des Betriebssystems sind jetzt einfacher möglich. Warum es erst jetzt soweit war, erfahren Sie im Video.

Ansehen