19 Beiträge zu #PlayStore

News vom 15.10.2019 

Methoden aus dem Casino in Kinder-Apps

Viele scheinbar harmlose Spiele-Apps haben es in sich: Um In-App-Käufe zu fördern, verwenden Sie Psychotricks aus dem klassischen Glücksspiel. Aktuellstes Beispiel: Die App Coin Master, die ZDF-Moderator Jan Böhmermann in seiner letzten Sendung zu Recht kritisierte.

Mehr
Start mit Android 

App-Stores für Android: Sie haben die Wahl

Beim Android-Betriebssystem können Nutzer ihre Apps aus unterschiedlichen Quellen beziehen. Meist ist der Play-Store von Google die erste Wahl. Es gibt aber lohnenswerte Alternativen. Das Risiko ist überschaubar – wenn man ein paar Regeln beachtet. Wir stellen die wichtigsten Angebote vor.

Mehr
Google 

Googles Play-Store: Zahlen, Fakten, Tipps

Der App-Store von Google ist auf fast allen Android-Geräten vorinstalliert. Mit aktuell 2,6 Millionen Apps bietet er die größte Sammlung von Android-Apps. Über die Auswahl und das Ranking der Apps im Store bestimmt dabei allein Google.

Mehr
YouTube-Video 

F-Droid als Ersatz für den Google Play-Store?

Wer sich beim Apps installieren nicht von Google abhängig machen will, hat noch andere Möglichkeiten. Wir empfehlen den verbraucherfreundlichen App-Store F-Droid. Inwieweit diese Alternative den Google Play-Store ersetzen kann, erfahren Sie im Video.

Ansehen
News vom 30.11.2018 

Schadprogramme im Play-Store: nutzen Sie eine dieser Apps?

Bösartige Apps schaffen es immer wieder in den Play-Store – rund 700.000 davon hat Google alleine 2017 entdeckt und gelöscht. Doch wer so eine App vor Ihrer Löschung installiert hat, nutzt sie eventuell noch immer. Der Anbieter von Sicherheits-Software "Pradeo" hat jetzt eine Liste mit Apps veröffentlicht, die Google in den letzten Monaten entfernt hat.

Mehr
News vom 03.09.2018 

Öffi-App wieder im Play-Store

Die beliebte Fahrplan-App „Öffi“ lässt sich wieder aus dem Play-Store herunterladen. Google hatte die App zwei Monate lang aus dem Play-Store verbannt und sich an einer Spendenfunktion gestört. Öffi verhält sich aus Datenschutzsicht vorbildlich und betreibt keinerlei Nutzer-Tracking.

Mehr
News vom 19.03.2018 

Schadprogramme locken mit Sex

Schadprogramme locken Android-Nutzer oft mit vermeintlichen Porno- und Erotikinhalten. Die installierten Apps schließen dann Aboverträge ab, spähen Login-Daten aus oder erpressen Lösegeld. Aufgrund der Scham beim Umgang mit Pornografie erstatten Opfer selten Anzeige. Aber auch das Fehlen sicherer Quellen für pornografische Inhalte trägt zum Problem bei.

Mehr
Ratgeber 

Apps aus Googles Play-Store aktualisieren

Wie für Software auf dem PC werden auch für Apps auf dem Smartphone oder Tablet regelmäßig Aktualisierungen angeboten. Für Apps aus Googles Play-Store gibt es dafür verschiedene Einstellungen. Je nach Geschmack – von vollautomatisch bis manuell.

Mehr
News vom 19.01.2018 

AdultSwine: Verseuchte Apps im Play-Store

In Googles Play-Store sind rund 60 Apps aufgetaucht, die teure Premiumverträge abschließen und Pornowerbung anzeigen. Viele der Apps tarnten sich als Erweiterung für beliebte Spiele und Kinder-Apps, zum Beispiel für Angry Birds oder die Lego Star-Wars-App.

Mehr
News vom 16.08.2017 

Mehr als 1000 Android-Apps mit Spionage-Software entdeckt

In verschiedenen App-Stores, darunter auch Googles Play Store, wurden Apps gefunden, die Nutzer ausspionieren. Getarnt als Messenger können die Apps nicht nur die gesamte Kommunikation abhören, sondern auch das Smartphone fernsteuern.

Mehr
News vom 31.05.2017 

Falsche WannaCry-Apps

Im Play-Store tauchen neuerdings Apps auf, die vermeintlichen Schutz vor der Ransomware WannaCry bieten sollen. Dabei greift der Schädling nur Windows-Systeme an, kann also weder Android- noch iOS-Geräten gefährlich werden. Wer so eine App installiert, riskiert Schaden statt Schutz.

Mehr
News vom 31.01.2017 

Verseuchte Apps im Play-Store entdeckt

Ein längst vergangen geglaubtes Schadprogramm ist erneut in Googles Play-Store aufgetaucht. Gleich mehrere Apps enthielten eine modifizierte Form des Schädlings „HummingBad“. Google hat die Apps bereits entfernt, doch noch ist die Gefahr nicht gebannt.

Mehr
News vom 20.12.2016 

Falscher Super Mario

Fans können den Nintendo-Klassiker nun auch auf dem iPhone spielen. Die Android-Version ist aber noch nicht fertig. Cyber-Kriminelle nutzen das aus, um Schadprogramme als Super-Mario-Spiel zu tarnen und über alternative App-Stores anzubieten.

Mehr
News vom 06.12.2016 

Infizierte Apps kapern Google-Konten

Ein Schadprogramm namens "Gooligan" kapert nicht nur Smartphones, sondern auch Nutzerkonten bei Google. Es ist gleich in mehreren Apps enthalten, sodass täglich weit über 10.000 Geräte neu infiziert werden. In Europa ist der Schädling bisher noch nicht sehr verbreitet.

Mehr
News vom 08.10.2016 

Malware infiziert bis zu zweieinhalb Millionen Android-Geräte

Erneut haben es bösartige Apps geschafft, durch Googles Sicherheitsnetz zu schlüpfen und Eingang in den Play-Store zu finden. Sie sind mit zwei verschiedenen Schadprogrammen verseucht. Insbesondere für Spieler könnte das teuer werden.

Mehr
News vom 19.07.2016 

Wenn sich Apps zum Angriff verbünden

Sicherheitsforscher haben eine neue Angriffstaktik entdeckt, bei der die Aufgaben der Schadsoftware auf mehrere Apps verteilt werden. Dadurch fallen sie in den App-Stores nicht auf, denn einzeln erscheinen die Apps völlig harmlos. Zusammen legen sie dann los.

Mehr
App-Berechtigungen 

Zugriffsrechte: Was darf meine App?

Wer Apps auf seinem Android-Handy oder -Tablet installiert, wird irgendwann aufgefordert, Zugriffsrechte zu genehmigen. Aber was bedeuten diese Zugriffsrechte eigentlich, woher kommen sie und wozu sind sie gut? Worauf es ankommt, zeigt dieser Artikel.

Mehr
App-Berechtigungen 

App-Berechtigungen anzeigen und verwalten

Ab der Android-Version 6.0 (Marshmallow) können Nutzer die Zugriffsrechte von Apps zum Teil selbst zuteilen – oder verweigern. Ein großer Fortschritt in Sachen Datenkontrolle. Wir zeigen, wo Sie die entscheidenden Punkte im App-Verwaltungsmenü finden.

Mehr
Ratgeber 

Android ohne Google

Google und Android, das gehört eng zusammen. Googles Dienste und Apps sind fest in das Betriebssystem integriert. Und viele Android-Nutzer haben für ihr Gerät ein Google-Konto eingerichtet. Was aber, wenn man Android ohne die Google-Dienste nutzen möchte?

Mehr