Checkliste

Checkliste: Apps richtig beurteilen (Android)

Checkliste: Apps beurteilen
iStock.com / luna4

Was eine App wirklich auf dem Smartphone tut, kann man als NutzerIn kaum kontrollieren. Es gibt aber einige Merkmale, die Hinweise darauf geben, ob eine App vertrauenswürdig ist. Diese Punkte sollten Sie vor der Installation prüfen:

Veröffentlicht am
Autor
Schlagworte
App-Berechtigungen · App-Tipps · Betrug · Fake-Apps · Schadprogramme
Drucken

Woher kommt die App

Apps aus den Stores von Google oder Apple haben auf jeden Fall schon eine Überprüfung hinter sich. Bei Apps aus anderen Quellen sollte man besonders aufmerksam sein.

Wer ist der Hersteller

Wem gehört der Dienst oder die App, die Sie gerade installieren? Gibt es eine Firmen-Webseite?

Geschäftsmodell

Womit verdient der Hersteller Geld? Wie werden die Kosten für das Bereitstellen der App oder des Dienstes gedeckt? Ist das Modell Werbung oder Datenhandel? Steht eine Stiftung dahinter oder eine freiwillige Community? Gerade wenn Sie für eine App nichts bezahlen, sollte diese Frage klar beantwortet sein.

Geschäftssitz des Herstellers

Liegt der Firmensitz des Herstellers in einem Rechtsstaat, in dem Sie Ihre Interessen gegebenenfalls auch vor Gericht durchsetzen könnten? Gibt es eine Kontaktadresse oder ein Impressum?

Datenschutzerklärung

Ist eine Datenschutzerklärung vorhanden? Wenn ja, ist dies ein gutes Zeichen. Der Hersteller hat sich zumindest formal mit Datenschutzanforderungen auseinandergesetzt. Ist die Datenschutzerklärung auf Deutsch? Noch besser, möglicherweise ist sie dann sogar rechtskräftig.

Bewertungen

Apps in den App-Stores können von NutzerInnen bewertet werden. Oft lohnt sich ein Blick in die Kommentare, um von verbreiteten Problemen mit der App zu erfahren. Allerdings: Viele positive Kommentare sind keine Garantie für eine gute App, wie das Beispiel Clean Master zeigt.

Open Source

Es ist immer von Vorteil, wenn der Programmcode einer App für jedermann zugänglich ist. Der Fachbegriff dafür ist Open Source (quelloffen). So können unabhängige Fachleute den Code auf Schwachstellen und versteckte Funktionen überprüfen. Der F-Droid-Store für Android verbreitet zum Beispiel ausschließlich Open-Source-Apps.

Berechtigungen

Werfen Sie einen Blick in die Zugriffsberechtigungen der App. Sind sie plausibel? Allerdings ist nicht jede App mit vielen Zugriffsrechten gleich unseriös. Oft ist dies eine Kostensache: Es ist einfacher, eine App mit vielen Zugriffsrechten zu programmieren als eine mit wenigen.

Hinweis

Die genannten Punkte sind allesamt „weiche“ Kriterien. Es gibt seriöse Apps, die nur wenige davon erfüllen und unseriöse Apps, die fast alle erfüllen. In der Summe ergeben sie aber meistens ein korrektes Bild.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis@mobilsicher.de!