Checkliste

Checkliste: iPhone und iPad im Alltag sichern

Ein Artikel von , veröffentlicht am 07.09.2015, bearbeitet am19.09.2019

Von der Bildschirmsperre bis zum passwortgeschützten Einkauf im App-Store – Sie können einiges tun, damit Ihr iPhone oder iPad vor dem Zugriff Dritter und vor dummen Zufällen geschützt ist. Hier ist unsere Checkliste mit den wichtigsten Punkten.

1. Bildschirm mit Code sichern

Sie finden die Funktion unter Geräteeinstellungen > Touch ID & Code. Dort sollte Code anfordern auf sofort gestellt sein. Unter Code ändern > Codeoptionen können Sie einen längeren Code einstellen.

2. Sicherungskopie anlegen

Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig, entweder lokal auf Ihrem Rechner via iTunes oder über Ihre iCloud.

3. Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple-ID aktivieren

Tippen Sie in den Geräteeinstellungen ganz oben auf Ihr iCloud-Konto. Unter Passwort & Sicherheit können Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Das schützt Ihre iCloud vor fremden Zugriffen.

4. „Mein iPhone suchen“ aktivieren

Mit „Mein iPhone suchen“ können Sie sich anzeigen lassen, wo sich Ihr Gerät befindet. Zum aktivieren tippen Sie in den Geräteeinstellungen ganz oben auf Ihr iCloud-Konto und dann auf iCloud > Mein iPhone suchen.

5. Käufe und in-App-Käufe nur mit Passwort

Sie können einstellen, dass bei jedem Kauf im App-Store ein Passwort abgefragt wird. Den Punkt finden Sie in den Geräteeinstellungen unter iTunes & App Store > Passworteinstellungen. Weitere Einstellmöglichkeiten finden unter Bildschirmzeit > Beschränkungen > Käufe im iTunes & App Store.

6. Benachrichtigungen auf Sperrbildschirm abschalten

Unter Geräteeinstellungen > Touch ID & Codekönnen Sie die Punkte „Mitteilungszentrale“ deaktivieren. So können empfangene SMS und andere Nachrichten nicht bei gesperrtem Bildschirm gelesen werden.

7. WLAN, Bluetooth, AirDrop nur bei Gebrauch aktivieren

Sie können die Funktionen im Kontrollzentrum (von unten wischen) aus- und anschalten. So vermeiden Sie Tracking und schonen Ihren Akku.

8. Drittanbietersperre einrichten

Dafür genügt in der Regel ein formloses Schreiben per Mail an Ihren Mobilfunkanbieter. Damit sind Sie vor typischen Abo-Fallen geschützt.

Diese Checkliste bieten wir auch zum Ausdrucken: Grundsicherung für iPhone oder iPad (PDF)

Weitere Artikel

YouTube-Video 

WhatsApp: So können gesendete Dateien manipuliert werden

Chats in Ende-zu-Ende-verschlüsselten Messengern können Dritte nicht mitlesen. Allerdings lassen sich Bilder, PDFs und Sprachnachrichten bei WhatsApp abfangen, bevor sie verschlüsselt werden. Die gute Nachricht: Sie können etwas dagegen tun.

Ansehen
Körper und Gesundheit 

Wann gelten Apps als Medizinprodukt?

Viele Apps übernehmen medizinische Funktionen: Von der Erinnerung an die tägliche Tablette bis zur Tinnitus-Therapie. Theoretisch sind solche Apps in Europa streng reguliert. Doch die Auflagen sind wenig praktikabel und werden kaum umgesetzt.

Mehr
Ratgeber 

Quiz: Tracking mit dem Handy

Sind Sie in Sachen Privacy und Sicherheit ein richtiger Durchblicker, oder glauben das vielleicht nur? Sind Sie ein Angsthase, oder ein Träumer? In unserem Quiz zur dritten Woche des Cyber-Security-Monats dreht sich alles um die Analyse Ihrer Internet-Nutzung über Ihr Handy - das sogenannte Tracking.

Mehr
Kinder und Jugendliche 

App-Check: Kaspersky Safe Kids

Bei Privatsphäre und Datensicherheit gibt es für die Kindersicherungs-App Minuspunkte: Sie bietet extreme Überwachungsmöglichkeiten, darunter Standort, Suchbegriffe, Telefon- und Chatverlauf. Sämtliche Daten vom überwachten Gerät landen beim Anbieter, der sie einsehen könnte. Positiv: Nutzer werden gut informiert und können Tracking abwählen.

Mehr