Ratgeber

Frisch getestet: Jdate – Jüdische Dating App! (Android)

Die App stammt vom selben Anbieter wie die christliche Dating-App ChristianMingle – und hat dasselbe Problem: Der App-Anbieter behält Informationen zur App-Nutzung nicht für sich – und verrät so Dritten, welcher Religion Sie angehören. Auch E-Mail-Adressen sind in der App nicht sicher.

Jdate – Jüdische Dating App!

Anbieter: Spark Networks Services
Letztes Update: 30.03.2022
Link zum Play-Store
Downloads: 100.000+
Version: 5.3.0
Werbung: nein
In-App-Käufe: ja
Kategorie:
Social

Wer bekommt welche Daten?

Adjust GmbH
Segmentierung|Nutzungsanalyse|Attribution
Verbindungsaufbau, Werbe-ID
TLS verschlüsselt
Braze, Inc.
Personalisierung
Eigene E-Mail-Adresse, Verbindungsaufbau
TLS verschlüsselt
Facebook Inc.
Werbedienstleister|Konzern
Verbindungsaufbau, Werbe-ID
TLS verschlüsselt
Flurry (Yahoo! Inc.)
Nutzungsanalyse
Verbindungsaufbau, Werbe-ID
TLS verschlüsselt
Google LLC
Werbedienstleister|Konzern
Nutzername des Google-Kontos, Verbindungsaufbau, Werbe-ID
TLS verschlüsselt
Verbindungsaufbau
unverschlüsselt
Spark Networks Services
Anbieter dieser App
Eigene E-Mail-Adresse, Nachname (Nutzerangabe), Nutzernamen, Passwort, Post-Inhalt, Verbindungsaufbau, Vorname (Nutzerangabe), Werbe-ID
TLS verschlüsselt
Segment.io, Inc.
Nutzungsanalyse
Eigene E-Mail-Adresse, Verbindungsaufbau, Werbe-ID
TLS verschlüsselt
Amazon Cloud-Dienste (Cloudfront, AWS)
Hosting / Content Delivery Network
Verbindungsaufbau
TLS verschlüsselt
AppsFlyer Inc.
Werbedienstleister
Verbindungsaufbau
TLS verschlüsselt
Verbindungsaufbau
TLS verschlüsselt
Sift Science Inc.
Betrugsschutz
Verbindungsaufbau
TLS verschlüsselt

Bei dieser App gibt es ein sehr hohes Risiko für Ihre Privatsphäre – wir können von der Nutzung nur abraten. Die wichtigsten Kritikpunkte:

Im Test haben wir ein Nutzerkonto mit E-Mail-Adresse und Passwort angelegt. Die Login-Daten wurden an den Anbieter der App, Spark Networks Services, übermittelt, was bei diesem Vorgang legitim und üblich ist. Weiterhin fragte die App den vollen Namen ab und übermittelte diesen zusammen mit der Werbe-ID ebenfalls an den App-Anbieter. Mit dieser eindeutigen Kennnummer des Gerätes können die gesammelten Daten bestehenden Personenprofilen zugeordnet und ergänzt werden. Sie ist für die Funktion der App nicht notwendig. Auch der volle Name ist für die Authentifizierung eines Nutzerkontos nicht notwendig. Wir bewerten dieses Verhalten daher als unnötiges und erhebliches Risiko für Ihre Privatsphäre.

Die App baute eine Internetverbindung zu sieben bekannten Drittanbietern auf, die alle im Bereich Werbung, Marketing oder Nutzeranalyse tätig sind. Aufgrund der angebotenen Dienstleistungen gehen wir davon aus, dass die Firma Informationen über Ihr Gerät, Ihren ungefähren Standort und Ihr Online-Verhalten sammelt und den Namen der genutzten App erfasst. Bei einer App dieser Kategorie lassen sich schon allein aus der Tatsache, dass Sie diese App verwenden, Rückschlüsse auf besonders geschützte Informationen ziehen, zum Beispiel auf Ihre Gesundheit, sexuelle Präferenz, religiöse oder politische Überzeugung. Diese Informationen sollten niemals an Dritte weitergegeben werden - schon gar nicht an mehr als vier verschiedene. Wir vergeben daher den schlechtesten Score.

Der Drittanbieter Braze, Inc. erfasste im Test die E-Mail-Adresse, die wir in der App angegeben hatten. Da Sie damit identifiziert und kontaktiert werden können, bewerten wir dieses Verhalten als problematisch.

Die E-Mail-Adresse, die wir eingegeben hatten, wurde an den Drittanbieter Segment.io, Inc. übermittelt. Dieser erfasste mit der Werbe-ID auch eine eindeutige Kennnummer des Gerätes. Da Sie über die E-Mail-Adresse direkt kontaktiert werden können, bewerten wir dieses Verhalten als kritisch.

Alle relevanten Informationen, die im Test übertragen wurden, sowie die Besitzer aller kontaktierten Internetadressen, sehen Sie in der Tabelle weiter oben.

Weitere Artikel

YouTube-Video 

10 Fragen aus der YouTube-Community: Messenger-Special

Die Fragen unserer YouTube-Community sind viel zu interessant, um sie in der Kommentarspalte untergehen zu lassen. Deshalb gibt es unsere Antworten nun als Video. Wir starten direkt mit einem Special: 10 Fragen zum Thema Messenger-Dienste – und unsere Antworten.

Ansehen
App-Test 

Navi-Apps im Check: Offline Maps & Navigation (Android)

"Offline Maps & Navigation" ist kostenlos und werbefrei. Allerdings integriert die App Tracker und der Anbieter speichert Standortdaten und Navigationsverlauf der Nutzer - sogar dann, wenn man offline navigiert. Hier gibt es deutlich bessere Alternativen.

Mehr
Ratgeber 

iOS 13: Mit Apple-ID bei anderen Diensten anmelden

Apps und Online-Dienste, bei denen Sie sich bisher mit Ihrem Facebook- oder Google-Konto anmelden konnten, können seit September auch die Anmeldung mit der Apple-ID anbieten. Vorteil: Apple erstellt dabei keine Nutzungsprofile. Nachteil: Sie müssen dafür ein Apple-Gerät besitzen. Wir stellen die neue Funktion vor.

Mehr
Ratgeber 

Mit dem Smartphone im EU-Ausland: Welche Kosten können entstehen?

Telefonieren, Surfen und SMS schicken ist im EU-Ausland seit 2017 nicht mehr teurer als in Deutschland. Es gibt allerdings Ausnahmen. Wir erklären, worauf Sie achten sollten.

Mehr