News vom 19.07.2017

Tastatur blendet Werbung ein

Ein Artikel von , veröffentlicht am 19.07.2017

Viele Nutzer von HTC-Smartphones staunten nach dem letzten Update nicht schlecht, als sie Werbung in der Tastatur angezeigt bekamen. Betroffen sind Geräte, auf denen die Tastatur „TouchPal“ vorinstalliert ist. Laut HTC handelt es sich um ein Versehen.

Für Android-Telefone sind verschiedene alternative Bildschirmtastaturen verfügbar, die mit zusätzlichen Fähigkeiten aufwarten. Stark verbreitet ist die App TouchPal, der in Schanghai ansässigen Firma CooTek. Sie hat Partnerschaften mit Geräteherstellern wie Sony, HTC, Huawai, Oppo oder Meizu geschlossen, die die App in ihre Android-Varianten integrieren. Auch für iOS ist TouchPal erhältlich.

Häufige Updates erweitern ständig die Funktionalität, doch mit dem letzten Update erhielten Besitzer von HTC-Telefonen eine Funktion, die sie nicht haben wollten: Sowie die Tastatur auf dem Bildschirm erschien, wurde Werbung eingeblendet.

Die ungewollte Werbung kostet nicht nur Platz auf dem Bildschirm, sondern zeigt auch, dass Tastaturen auch nur gewöhnliche Apps sind, die allerdings an sensibler Stelle sitzen, denn diese App wird auch benutzt, um Passwörter einzugeben. Außerdem haben Nutzer keine Chance, der Werbung zu entgehen.

Dieses Update wurde scheinbar ohne Wissen von HTC installiert. Der Hersteller gab an, dass es sich um einen Fehler handelt. HTC hat umgehend Anleitungen veröffentlicht, wie dieses Update wieder entfernt werden kann.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Corona-Tracing aus Hannover: GeoHealthApp kurz vorgestellt

Die GeoHealthApp nutzt Standortdaten, um Kontaktketten nachzuvollziehen und mögliche Covid-19-Infizierte zu warnen. Die App ist in Deutschland als erste ihrer Art flächendeckend verfügbar. Wie zuverlässig die Anonymisierung der Standortdaten und Befunde funktioniert, ist schwer zu bewerten.

Mehr
YouTube-Video 

Firefox einstellen: So kriegen Sie den vollen Datenschutz (Android)

Mit Firefox als Browser machen Sie in Sachen Datenschutz nichts falsch. Allerdings sollte man ein paar wichtige Einstellungen vornehmen. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, um aus Firefox das Beste herauszuholen.

Ansehen
Ratgeber 

Funkzellenabfragen „alltägliches Ermittlungsinstrument“

Das Land Berlin hat Zahlen zu Funkzellenabfragen veröffentlicht und arbeitet an einem Informationsportal für betroffene Bürgerinnen und Bürger. Laut Netzpolitik.org setzt der Staat solche Massenabfragen von Handy-Daten trotz hoher gesetzlicher Schranken routinemäßig ein.

Mehr
Ratgeber 

Apps des Monats – die spannendsten im Juli

Ein Messenger taucht aus der Versenkung auf und endlich gibt es eine gute Firewall fürs iPhone. Außerdem neu: Frische Infos zu den Bezahldiensten von Google und Apple und eine blitzsaubere Fitness-App.

Mehr