News vom 23.03.2017

Super Mario für Android – echt jetzt

Ein Artikel von , veröffentlicht am 23.03.2017

Der Spieleheld Super Mario rennt nun auch auf Android. Cyber-Kriminelle haben dadurch das Nachsehen: Sie hatten unter diesem Namen Software-Schädlinge angeboten. Nun müssen sie sich wohl etwas Neues einfallen lassen.

Wer bisher Nintendos Spiel Super Mario Run auf ein Android-Gerät geladen hat, installierte damit unter Garantie Malware. Denn den Verkaufsschlager des japanischen Spieleherstellers gab es nur für iOS-Geräte. Findige Gauner boten deshalb Schadsoftware unter dem Namen des Spiels für Android-Systeme an - mobilsicher.de berichtete.

Das ändert sich nun: Mit dem 23. März ist der Spieleklassiker auch für Smartphones mit Googles Betriebssystem zu haben. Unter dem Sicherheitsaspekt könnte das Erscheinen des Spiels als Security-Maßnahme betrachtet werden.

Das Spiel wird gleich in der neuen Version 2.0 für Android verfügbar sein. Zum gleichen Datum erscheint die neue Version auch für iOS-Geräte.

Android-Besitzer und -Besitzerinnen mussten damit rund ein viertel Jahr länger warten, als iPhone-Nutzer und -Nutzerinnen. Wie viele Software-Schädlinge dadurch während dieser Zeit auf Android-Geräten ihr Unwesen treiben konnten, weil sie statt des Spiels installiert wurden, ist nicht bekannt.

Auf Apples iTunes sorgte der Spieleklassiker für Download-Rekorde. Damit ist auch für die Android-Version zu rechnen. Vielen Fans war das Jump-and-Run-Spiel mit 9,99 Euro allerdings zu teuer. Es hagelte negative Kritiken. Denn nur die ersten drei Levels sind kostenfrei.

 

Weitere Artikel

Ratgeber 

So finden Sie Android-Version und Modellnummer (Android 5)

Es gibt viele Situationen, in denen Sie wissen sollten, welche Version des Betriebssystems Android auf Ihrem Gerät installiert ist. Auch die genaue Modellbezeichnung des Gerätes ist ab und an hilfreich. Beide Informationen können Sie sich anzeigen lassen.

Mehr
Ratgeber 

Bluetooth: Praktische Technologie mit Tücken

Fast alle Smartphones und Tablets verfügen über Bluetooth, um Verbindungen mit Geräten in der näheren Umgebung aufzubauen. Vor allem durch unvorsichtige Nutzung kann es dabei Sicherheitsprobleme geben. Wir erklären, wie Bluetooth funktioniert und wo es dabei Risiken gibt.

Mehr
Ratgeber 

SMS verschlüsseln

Will man ohne Internetverbindung Textnachrichten verschicken, sind SMS das Mittel der Wahl. Der Dienst ist im Regelfall allerdings nicht verschlüsselt. Wie man trotzdem sicher kommunizieren kann, erklären wir hier.

Mehr
Start mit Android 

Bloatware: Vorinstallierte Apps ersetzen (Android)

Neue Android-Telefone kommen mit vielen vorinstallierten Apps von Google und anderen Firmen. Diese sind meist nicht privatsphärefreundlich. Fast immer gibt es gute Alternativen – vom Browser bis zur Tastatur-App. Wir stellen die besten vor.

Mehr