News vom 04.03.2020

Stalkerware: Spionage-Apps für den Privatgebrauch boomen

Ein Artikel von , veröffentlicht am 04.03.2020

Laut einer Studie des IT-Sicherheitsdienstleisters Kaspersky hat der Gebrauch von Stalkerware dramatisch zugenommen. Apps zum gezielten Ausspionieren von Smartphones kommen oft in konflikthaften Beziehungen zum Einsatz und richten sich besonders häufig gegen Frauen.

Weltweit registrierte Kaspersky im Jahr 2019 rund 67.500 mobile Nutzer*innen die via Stalkerware attackiert wurden –  das entspricht einem Anstieg um 67 Prozent innerhalb eines Jahres (2018 waren es mit 40.386 noch deutlich weniger). Innerhalb der europäischen Länder registrierte Kaspersky die meisten Fälle in Deutschland.

So arbeitet Stalkerware

Mit Stalkerware sind Apps gemeint, die Smartphones heimlich überwachen und ausspionieren können und gezielt außerhalb des Play-Stores an private Nutzer*innen vermarktet werden.

Ihr Funktionsumfang ist oft beträchtlich. Nicht nur melden sie den Standort des Gerätes an die überwachende Person - sie geben außerdem üblicherweise weiter, welche Anrufe ein- und ausgingen, welche Nachrichten empfangen und versendet und welche Apps genutzt wurden.

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Spyware & Überwachung 

IMSI-Catcher: So lassen sich Informationen übers Handynetz abfangen

Mit einem IMSI-Catcher lassen sich Handydaten über das Mobilfunknetz abfangen. Eingesetzt werden die Geräte zum Beispiel von Polizei und Geheimdiensten. Doch wer sich gut auskennt, kann so einen Spion auch selbst bauen. Wir erklären, was erlaubt ist und wie man sich schützen kann.

Mehr
Standort 

Handy orten – wie geht das?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Handy oder Tablet aus der Ferne zu orten - zum Beispiel, wenn es verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Wir erklären, wie das funktioniert, wer eigentlich orten darf und was es dabei zu beachten gilt.

Mehr
Ratgeber 

Bildschirmsperre einrichten (iOS 8)

Wenn Sie keine Bildschirmsperre einrichten und Ihr Telefon oder Tablet abhanden kommt, kommen Diebe und Finder an nahezu alle persönlichen Daten auf Ihrem Gerät. Hier zeigen wir, wie Sie eine Bilschirmsperre für Ihr iPhone oder iPad einrichten können.

Mehr
Ratgeber 

Enormer Vertrauensbruch – oder sogar Straftat?

Google speichert offenbar Telefonnummern, Dauer und Art von Anrufen und weitere Daten bei Gesprächen mit Android-Geräten. Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar bezweifelt im Interview, dass das mit Grundrechten vereinbar ist und fordert die EU-Kommission auf, einzuschreiten.

Mehr