News vom 03.11.2016

Nackt im Netz: Unsere Berichterstattung

Ein Artikel von , veröffentlicht am 02.11.2016, bearbeitet am03.11.2016

Eine gemeinsame Recherche von NDR und mobilsicher.de deckte auf, wie Daten von Nutzern abgegriffen und verkauft werden. Weitere Details folgen im Laufe der Woche. Hier geben wir einen Überblick zur aktuellen Berichterstattung.

Wie wir den Weg der Daten vom Browser-Add-on WOT (Web of Trust) bis zum Datenhändler nachvollziehen konnten.

Der Sicherheitsexperte und mobilsicher.de-Autor Mike Kuketz hat das WOT-Add-on unter die Lupe genommen. Seine Ergebnisse gibt es auf seinem Blog.

Falls Sie Produkte von WOT auf Ihrem Smartphone nutzen, empfehlen wir, diese zu entfernen. Für das Android-Geräte gibt es eine App und ein Add-on für Firefox (Android). Wie Sie das Add-on loswerden, erklären wir in einer kurzen Anleitung.

Viele Apps und Add-ons, die Daten sammeln, erklären das in ihrer Datenschutzerklärung. „Alle Daten werden anonymisiert“, steht zum Beispiel auch bei WOT. Unser Datensatz zeigt: Das stimmt nicht immer.

In unserem Angebot gibt es viele Tipps und Anleitungen dazu, wie Sie sich gegen Datenerfassung schützen können. Hier haben wir sie zusammengestellt.

Berichterstattung im Fernsehen

Den TV-Beitrag zum Thema auf Panorama 3 (NDR, 1. November, 9 Minuten) sowie auf Panorama (ARD, 3. November, 11 Min.) finden Sie in der ARD-Mediathek oder bei Youtube.

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0x2F021121044527DC

PGP Public Key

Download als .asc

Fingerprint

BC80 45E0 3110 EA00 A880 0827 2F02 1121 0445 27DC

Miriam Ruhenstroth

Begleitet mobilsicher.de seit der Gründung – zuerst als freie Autorin, dann als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt, das 2020 um den AppChecker erweitert wurde. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Neue Ära: Rechteverwaltung ab Android 6

Mit der Version 6.0 von Android hat Google ein Versprechen eingelöst: Zugriffsrechte von Apps lassen sich nun einzeln verwalten und auch verweigern. Allerdings nicht alle. Für die Kontrolle der eigenen Daten dennoch ein erfreulicher Schritt nach vorn.

Mehr
Ratgeber 

Was ist Handysucht?

Ab wann beginnt Handysucht und wann handelt es sich nur um Stress? Gerade bei Jugendlichen ist das oft schwer einzuschätzen. Wichtig ist: Es kommt nicht auf die Nutzungsdauer an, sondern vor allem darauf, ob man die Kontrolle über das eigene Verhalten hat.

Mehr
Ratgeber 

Daten sichern mit Google One-Back-up

Einige Daten könnt ihr bei Android-Geräten einfach über das Google-Konto sichern. Besonders schön: Das Backup ist so verschlüsselt, dass auch Google die Daten nicht lesen kann.

Mehr
Ratgeber 

Wie sicher ist Apples Face ID?

Face ID, die Gesichtserkennung im neuen iPhone X, ist ein aufwendiges System aus Sensoren, Chips und Mathematik. Bei der Nutzung fallen durch das Einlesen biometrischer Gesichtsmerkmale sehr persönliche Daten an. Wie sicher sind diese bei Apple aufgehoben?

Mehr