News vom 03.11.2016

Nackt im Netz: Unsere Berichterstattung

Ein Artikel von , veröffentlicht am 02.11.2016, bearbeitet am03.11.2016

Eine gemeinsame Recherche von NDR und mobilsicher.de deckte auf, wie Daten von Nutzern abgegriffen und verkauft werden. Weitere Details folgen im Laufe der Woche. Hier geben wir einen Überblick zur aktuellen Berichterstattung.

Wie wir den Weg der Daten vom Browser-Add-on WOT (Web of Trust) bis zum Datenhändler nachvollziehen konnten.

Der Sicherheitsexperte und mobilsicher.de-Autor Mike Kuketz hat das WOT-Add-on unter die Lupe genommen. Seine Ergebnisse gibt es auf seinem Blog.

Falls Sie Produkte von WOT auf Ihrem Smartphone nutzen, empfehlen wir, diese zu entfernen. Für das Android-Geräte gibt es eine App und ein Add-on für Firefox (Android). Wie Sie das Add-on loswerden, erklären wir in einer kurzen Anleitung.

Viele Apps und Add-ons, die Daten sammeln, erklären das in ihrer Datenschutzerklärung. „Alle Daten werden anonymisiert“, steht zum Beispiel auch bei WOT. Unser Datensatz zeigt: Das stimmt nicht immer.

In unserem Angebot gibt es viele Tipps und Anleitungen dazu, wie Sie sich gegen Datenerfassung schützen können. Hier haben wir sie zusammengestellt.

Berichterstattung im Fernsehen

Den TV-Beitrag zum Thema auf Panorama 3 (NDR, 1. November, 9 Minuten) sowie auf Panorama (ARD, 3. November, 11 Min.) finden Sie in der ARD-Mediathek oder bei Youtube.

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

YouTube-Video 

Tastatur-Apps: Was sie über Sie erfahren und welche App wir empfehlen

Die Tastatur Ihres Smartphones kann Ihnen Vorschläge für ganze Satzbausteine machen - und weiß dann gut darüber Bescheid, was Sie schreiben. Im Video erklären wir, welche Gefahren dadurch entstehen und welche alternative Tastatur-App wir empfehlen.

Ansehen
Browser und Suchmaschinen 

Safari-Alternative: Firefox-Browser für iOS

Den beliebten Browser „Firefox“ gibt es nicht nur für Windows und Android, sondern auch für iPhones und iPads. Inzwischen hat er sich zu einem vollwertigen Browser mit Tracking-Schutz gemausert. Hier erklären wir, was der Browser kann - und wo es noch hapert.

Mehr
YouTube-Video 

Google-Deal mit Mastercard: Jetzt Tracking verbieten

Google hat einen Deal mit MASTERCARD abgeschlossen. Der Konzern will so herausfinden, ob Kunden Produkte im Einzelhandel kaufen, die sie vorher im Internet angeschaut haben. Im Video erfahren Sie, wie Sie dieser Praxis widersprechen können - der Tipp gilt für alle Banken und Karten.

Ansehen
Ratgeber 

So finden Sie Android-Version und Modellnummer

Es gibt viele Situationen, in denen Sie wissen sollten, welche Version des Betriebssystems Android auf Ihrem Gerät installiert ist. Auch die genaue Modellbezeichnung des Gerätes ist ab und an hilfreich. Beide Informationen können Sie sich anzeigen lassen.

Mehr