News vom 28.02.2018

In eigener Sache: Mobilsicher in neuem Gewand

Ein Artikel von , veröffentlicht am 28.02.2018

Draußen hat es Minusgrade? Egal, wir machen trotzdem schon mal Frühjahrsputz. Seit Montag ist unser neues, schöneres Seitenlayout zu bewundern. Und auch unter der Haube gibt es einige Neuerungen – damit Sie in Zukunft noch besser bei uns fündig werden.

So gibt es jetzt eine Übersicht unserer inzwischen beachtlichen Sammlung von YouTube-Videotipps in einer eigenen Video-Leiste auf der Startseite.

Alle App-Tests sind ab sofort nach Betriebssystem sortierbar.

Ob es in einem Beitrag um Android, iOS oder beide geht, ob es sich um ein Video handelt oder ob der Beitrag -  ganz exotisch -  das Betriebssystem Windows bespricht, erkennen Sie jetzt noch einfacher an den Symbolen vor dem Titel.

Bei der Navigation haben wir uns von den alten Kategorien verabschiedet, die oft nur halb passten - und uns radikal für Vollständigkeit entschieden. In unserer Übersicht Von A bis Z sehen Sie jetzt erstmals, was Mobilsicher alles an Beiträgen zu bieten hat. Wir haben selbst gestaunt, wie groß unser Fundus schon geworden ist.

Dass dabei das Thema "Facebook" direkt neben "F-Droid" landet und "Datenschutzerklärung" neben "Dating-Apps", nehmen wir billigend in Kauf.

Wie immer gilt: Nach dem Launch ist vor dem Launch. Wir haben noch weitere Neuerungen bei App-Tests, Videos und News geplant, mit denen wir Sie demnächst überraschen werden. Hoffentlich gefallen Ihnen unsere Neuerungen genauso gut wie uns!

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Backup 

Was ist eigentlich ein Backup?

Fotos, Notizen, Apps, Kennwörter – wer ein Smartphone nutzt, speichert allerhand auf dem Gerät. Damit die Daten gesichert sind, falls ihr Gerät einmal kaputt oder verloren geht, empfiehlt sich ein regelmäßiges Backup. Auch zum Überspielen Ihrer Daten auf ein neues Handy ist ein Backup nützlich.

Mehr
YouTube-Video 

USB Restricted Mode: Mehr Sicherheit mit iOS 11.4.1

Apple will es Strafverfolgungsbehörden schwer machen: Mit dem neuen iOS-Update auf 11.4.1 kann der PIN-Code von iPhones nur noch sehr schwer geknackt werden. Wie die Funktion "USB Restricted Mode" funktioniert, erfahrt ihr im Video.

Ansehen
Körper und Gesundheit 

Wann gelten Apps als Medizinprodukt?

Viele Apps übernehmen medizinische Funktionen: Von der Erinnerung an die tägliche Tablette bis zur Tinnitus-Therapie. Theoretisch sind solche Apps in Europa streng reguliert. Doch die Auflagen sind wenig praktikabel und werden kaum umgesetzt.

Mehr
Körper und Gesundheit 

Apps auf Rezept?

Es gibt hunderte Apps die versprechen, bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten zu helfen. Auch die Krankenkassen haben das bemerkt und erstatten schon die eine oder andere. Aber prüfen die Kassen auch, ob diese Apps sicher sind? Wir haben nachgefragt.

Mehr