News vom 05.12.2019

Ein Hoch dem Ehrenamt

Ein Artikel von , veröffentlicht am 05.12.2019

Ehrenamtliche Arbeit spielt auch in der digitalen Welt eine wichtige Rolle: Hinter vielen Apps und Angeboten, die wir unseren Leser*innen empfehlen, stehen Entwickler*innen, die Ihre Arbeit aus Idealismus in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Am Tag des Ehrenamts stellen wir die besten von ihnen hier vor.

Wir bei mobilsicher.de beschweren uns oft und ausführlich über die Auswüchse der durchkommerzialisierten Smartphone-Welt und ihrer Apps. Das allgegenwärtige Sammeln von Nutzer*innendaten, das fast unweigerlich mit jeder Art von Online-Werbung einhergeht; Apps, die unter Zeit- und Kostendruck so schlampig programmiert wurden, dass sie Sicherheitslücken aufweisen; die immer unverschämteren Psychotricks, mit denen Anbieter ihre in-App-Käufe ankurbeln.

Wo immer möglich, empfehlen wir unseren Leser*innen Alternativen – Apps und Dienste, die diese Spielchen nicht mitmachen und stattdessen auf Qualität und Respekt setzen. Hinter vielen davon stehen Ehrenamtliche, die ihre freie Zeit in deren Entwicklung investieren.

Unsere Lieblingsprojekte

Da wäre zum Beispiel der alternative App-Store F-Droid, eine vollständig nichtkommerzielle Quelle für Android-Apps. Gegründet hat ihn der britische Programmierer Ciaran Gultnieks. Inzwischen wird er durch eine Gruppe ehrenamtlicher Unterstützer*innen betrieben, gepflegt und weiterentwickelt. Wer nicht auf Googles Play-Store angewiesen sein will, findet hier eine gute und sichere Alternative.

Alles Wissenswerte zu F-Droid finden Sie in unserem Artikel F-Droid: Verbraucherfreundlicher App-Store für Android

Ebenfalls zu nennen wäre der Werbeblocker uBlock Origin vom kanadischen Entwickler Raymond Hill. uBlock Origin lässt sich als Add-on in den Browser Firefox integrieren und filtert zuverlässig und kompromisslos alle bekannten Werbebanner heraus. Das Projekt legt größten Wert auf Unabhängigkeit, was angesichts der umstrittenen Geschäftsmodelle von ähnlichen Diensten wie Adblock Plus oder Ghostery ein großer Pluspunkt ist.

Tipps und Tricks zur Nutzung finden Sie in unserem Artikel Add-on „uBlock Origin“ richtig einstellen (Firefox für Android)

Auch die alternative Fahrplan-App „Öffi“ vom deutschen Entwickler Andreas Schildbach, die trackingfreie E-Mail-App K9 und der dezentral organisierte Messenger Kontalk sollten am Tag des Ehrenamtes erwähnt werden.

Alle genannten Apps sind kostenlos und Open Source. Das heißt, jede*r kann den Programmcode einsehen und überprüfen, was die App genau tut.

Zu guter Letzt sei hier auch noch der nicht-kommerzielle Kartendienst OpenStreetMap genannt. Mit Hilfe zahlloser freiwilliger Helfer*innen trägt das Projekt Geodaten zusammen, die dann für jede*n zur Verfügung stehen. Viele Alternativen zu Googles Kartenmonopol existieren nur, weil sie auf diesen Datenschatz zugreifen können.

Die Autorin

E-Mail

m.ruhenstroth@mobilsicher.de

PGP-Key

0xAC27FCDCF277F1E4

Fingerprint

E479 C1CD 0FC9 E373 A4B3 F5DB AC27 FCDC F277 F1E4

Miriam Ruhenstroth

Projektleiterin. Miriam Ruhenstroth hat mobilsicher.de seit Beginn des Projektes begleitet – zuerst als freie Autorin, später als Redakteurin. Seit Januar 2017 leitet sie das Projekt. Davor arbeitete sie viele Jahre als freie Technik- und Wissenschaftsjournalistin.

Weitere Artikel

Körper und Gesundheit 

Wann gelten Apps als Medizinprodukt?

Viele Apps übernehmen medizinische Funktionen: Von der Erinnerung an die tägliche Tablette bis zur Tinnitus-Therapie. Theoretisch sind solche Apps in Europa streng reguliert. Doch die Auflagen sind wenig praktikabel und werden kaum umgesetzt.

Mehr
YouTube-Video 

Video: Fahrplan-App Öffi kurz vorgestellt

Im Juli 2018 flog die Fahrplan-App namens "Öffi" aus dem Google Play-Store. Während noch an einer Lösung gearbeitet wird, haben wir die kostenlose App für Bus und Bahn auf Funktionalität und Datensicherheit getestet. Ergebnis: Eure Daten bleiben, wo sie hingehören - bei euch. Und praktisch ist die App außerdem.

Ansehen
Ratgeber 

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einfach erklärt

Sie gilt als die Königsdisziplin der sicheren Kommunikation im Netz. Doch wie funktioniert Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eigentlich? Und warum ist sie bei vielen Messengern längst Standard - bei E-Mails aber nicht? Ein Überblick.

Mehr
Ratgeber 

Die Guten: 6 Lieblings-Apps für’s neue Jahr

Viele Apps treiben im Hintergrund unerwünschten Schabernack mit den Daten ihrer Nutzer. Doch es gibt auch erfreuliche Gegenbeispiele. Diese sechs Apps standen bisher im mobilsicher-Test am besten da.

Mehr