News vom 18.12.2019

Das beliebteste Passwort der Deutschen ist 123456

Ein Artikel von , veröffentlicht am 18.12.2019

Das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut veröffentlicht zum Jahresende traditionell die beliebtesten Passwörter der Deutschen. Grundlage sind Passwörter aus Datenlecks, die das IT-Institut gesammelt hat. Die Ergebnisse zeigen auch dieses Jahr: Sicher geht anders.

Dieses Passwort ist leicht zu erraten - es lautet 123456. So naheliegend wie unsicher ist das beliebteste Passwort der Deutschen im Jahr 2019. Das geht aus einem Bericht hervor, den das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam im Dezember 2019 vorgelegt hat.

Die fünf beliebtesten Passwörter der Deutschen sind demnach 123456, 123456789, 12345678, 1234567 und password. Bei einfachen Ziffernfolgen bleibt es bis Platz zehn, danach folgen dragon, iloveyou, password1 und monkey. Auf Platz 18 findet sich ein weiterer altbekannter Favorit: qwertz.

Keines der 20 gelisteten Passwörter erfüllt die von IT-Expert*innen empfohlenen Sicherheitsstandards auch nur ansatzweise. Auch wenn es lästig ist: Für jeden Dienst sollte ein anderes sicheres Passwort verwendet werden, bei der Übersicht hilft ein Passwort-Manager.

Was ist ein sicheres Passwort?

Ein sicheres Passwort sollte keine Buchstaben- oder Ziffernfolgen enthalten, die auf Computertastaturen nebeneinander liegen. Auch sollte das Wort in keinem Wörterbuch stehen und verschiedene Zeichentypen kombinieren, also Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Es sollte mindestens acht, besser zwölf Stellen haben.

Mehr Infos zu Passwörtern haben wir hier zusammengestellt: Wissenswertes über Passwörter. Worauf Sie beim Einrichten achten können, erfahren Sie hier: Was ist ein sicheres Passwort?

Das Hasso-Plattner-Institut sammelt das Jahr über Login-Daten zu Online-Diensten, die bei Hackerangriffen gestohlen oder im Internet verloren gegangen sind. 178 Datensätze hat das IT-Institut dokumentiert, daraus entstand die TOP 20 der beliebtesten Passwörter 2019. Zur Liste geht es hier.

Die Autorin

E-Mail

i.poeting@mobilsicher.de

PGP-Key

0x98926A6965C84F21

Fingerprint

7F5D B2F7 C59F 0547 D730 7DD7 9892 6A69 65C8 4F21

Inga Pöting

Inga Pöting ist Redakteurin bei mobilsicher.de. Sie schreibt Texte, kümmert sich um die Webseite und erklärt Apps und Smartphone-Funktionen vor der Kamera. Davor hat sie im Ruhrgebiet bei verschiedenen Zeitungen und Magazinen gearbeitet.

Weitere Artikel

Ratgeber 

Datenschutz bei Safari (iOS)

Browser und Webseiten setzen Cookies und Tracker ein, um das Surfen zu erleichtern. Diese Kleinstprogramme sammeln aber auch emsig Nutzerdaten und geben diese ebenso emsig weiter. Wir erklären, mit welchen Einstellungen man ihnen etwas Einhalt gebieten kann.

Mehr
Ratgeber 

Unsicheres Add-on WOT aus Firefox entfernen – so geht’s

Eine aktuelle Recherche von NDR und mobilsicher.de zeigt, wie Nutzerdaten von Computer und Smartphone erfasst und verkauft werden. Eine große Rolle dabei spielt das Firefox-Add-On der Firma Web of Trust (WOT). Wie Sie es loswerden, zeigen wir hier.

Mehr
Kinder und Jugendliche 

JoLo Kindersicherung: Empfehlenswert

Mit der App JoLo Kindersicherung können Eltern die Nutzung einzelner Apps auf dem Smartphone Ihrer Kinder einschränken - ganz oder für einen bestimmten Zeitraum. Die App ist trackingfrei und überträgt Daten nur Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Die App kommt ohne Überwachungsfunktion aus, hat dafür aber ein durchdachtes Zeitmanagement. Wir sagen: Einwandfrei.

Mehr
YouTube-Video 

Was ist Handysucht?

Ab wann beginnt Handysucht und wo handelt es sich nur um Stress? Gerade bei Jugendlichen ist das oft schwer einzuschätzen. Wichtig ist: Es kommt vor allem darauf an, ob man die Kontrolle über das eigene Verhalten hat.

Ansehen